Ansprechpartner*innen des Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V ist ein großer regionaler Mitgliederverband der Arbeiterwohlfahrt im Land Brandenburg und Mitglied im AWO Bundesverband e.V. Als leistungsstarker Träger der Sozialwirtschaft betreibt der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. mit ca. 2.300 Beschäftigten über 100 soziale Einrichtungen und Beratungsstellen.

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. ist Gesellschafter von vier Tochtergesellschaften:

  • Die AWO Betreuungsdienste gGmbH vereint betreute Wohneinrichtungen und weitere Angebote für Menschen mit Behinderungen.
  • Die AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH ist Träger u.a. von Kindertagesstätten und Einrichtungen der ambulanten und stationären Hilfen zur Erziehung.
  • Die AWO Seniorenzentren Brandenburg gGmbH betreibt Altenpflegeheime, Sozialstationen und Einrichtungen der Tagespflege.
  • Die AWO Socialmanagement Potsdam GmbH erbringt Leistungen insbesondere im Hausmeister, Hauswirtschafts- und Reinigungsbereich.

Folgende Ansprechpartner*innen stehen Ihnen zu weiteren Fragen und Auskünften zur Verfügung:

Vorsitz Präsidium

Marianne Rehda

Vorsitzende des Präsidiums

Stellvertreter*innen der Vorsitzenden des Präsidiums

Hedi Boss

stv. Vorsitzende des Präsidiums

Frank Fuhrmann

stv. Vorsitzender des Präsidiums

Beisitzer*innen des Präsidiums

Nicole Behrens

Beisitzerin des Präsidiums

David Liebenow

Beisitzer des Präsidiums

Rüdiger Schäfer

Beisitzer des Präsidiums

Ute Solf

Dr.
Beisitzerin des Präsidiums

Frauke Stürenburg

Beisitzerin des Präsidiums

Monika Thormeier

Beisitzerin des Präsidiums

Angela Schweers

Vorstandsvorsitzende

André Saborowski

Vorstand

Sven Leist

Geschäftsführung AWO Betreuungsdienste gGmbH

Sabine Frenkler

Geschäftsführung AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH

Christina Nase

Geschäftsführung AWO Seniorenzentren Brandenburg gGmbH

Uta Thormeier

Geschäftsführung AWO Potsdam Socialmanagement GmbH

Nicola Klusemann

Pressesprecherin
FAX +49 331 73041780
 

Erste Schutzimpfungen für AWO Seniorenzentren

Im Potsdamer Käthe-Kollwitz-Haus wurden heute die ersten 120 Bewohner und Pflegekräfte gegen den Corona-Erreger SARS-CoV-2 geimpft. Die Gabe der Schutzimpfung übernahm eine allgemein-medizinische Praxis aus der Potsdamer Waldstadt, da bei der Terminvergabe über die Plattform des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) kein Impfteam zum Impfstoff dazu gebucht werden konnte. Bereits gestern gab es einen ersten Schutzimpftermin im AWO Seniorenzentrum „An der Dosse“ in Wittstock mit ähnlicher Vorgehensweise.

Weiterlesen …

Ein Arzt gibt einer alten Frau einen Impfspritze in den Arm.
© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.