Der Weg in die Zukunft der AWO: Digitale Inklusion – Ideen, Wege und nächste Schritte

Workshop im Rahmen des Projektes „AWO Potsdam "DInklusiv "- Die Integration von digitalen und inklusiven Handlungsstrategien in der Freien Wohlfahrtspflege“

Der Weg in die Zukunft der AWO: Digitale Inklusion – Ideen, Wege und nächste Schritte
Workshop im Rahmen des Projektes „AWO Potsdam "DInklusiv "- Die Integration von digitalen und inklusiven Handlungsstrategien in der Freien Wohlfahrtspflege“
Präsenz

 Fachveranstaltungen/Tagungen

Mit dem ESF-geförderten Projekt "AWO Potsdam "DInklusiv "- Die Integration von digitalen und inklusiven Handlungsstrategien in der Freien Wohlfahrtspflege" möchte der Verband die barrierefreie Nutzung der Anwendungen des QM-Systems, Office-Anwendungen, der Lernplattform und Webseiten weiterentwickeln. Dafür ist es notwendig, die Mitarbeitenden, die diese Anwendungen betreuen und Inhalte erstellen, so zu qualifizieren, dass die barrierefreie Nutzung möglich ist, die Prozesse hinter diesen Anwendungen entsprechend weiterzuentwickeln und die Themen "Inklusion" und "Digitalisierung" als Chancen für die eigene Arbeitsumgebung zu erkennen.

Im Rahmen des Projektes werden begleitend zu den Qualifizierungsmaßnahmen fünf Workshops stattfinden, in denen Maßnahmen zur Förderung der digitalen Barrierefreiheit gemeinsam mit den folgenden Mitarbeitendengruppen erarbeitet werden sollen:

  • Leitungskräfte
  • Digitallotsen und Digitallots*innen
  • QM-Beauftragte
  • Menschen mit (Schwer)Behinderungen
  • Interessierte

Ziel der Workshops ist die Erarbeitung der folgenden Punkte:

  • Verständnis von Inklusion in Bezug auf alle Anwendungsfelder der Sozialen Arbeit
  • Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen im Kontext des Sozialraums und Übertragung auf den digitalen Raum
  • Haltung, Einstellung und Konsequenzen für die Organisationale Weiterentwicklung unter Berücksichtigung von Barrieren und Ableitung von Konsequenzen für die Digitalisierung

Der Workshop soll durch Ihre Wünsche und Anregungen zum Thema mitgestaltet werden. Zur besseren Vorbereitung bitten wir Sie, sich ggf. zu folgenden Punkten vorab Gedanken zu machen:

  • Wo befinden sich Ihrer Meinung nach digitale Barrieren in Ihrem Arbeitsumfeld?
  • Welche Managementdokumente müssten Ihrer Meinung nach auf ihre leichte Verständlichkeit hin überprüft werden?

Für die Leitung und Durchführung der Workshops konnten wir Herrn Prof. Dr. phil. Michael Komorek gewinnen, der die Professur für Inklusion und inklusive Organisationsentwicklung an der Evangelischen Hochschule Berlin innehat.

Das Projekt „AWO DInklusiv“ ist gefördert mit Mitteln aus dem ESF Plus-Bundesprogramm „rückenwind³ für Vielfalt, Wandel und Zukunftsfähigkeit in der Sozialwirtschaft“.

Anmeldung zu Seminar Der Weg in die Zukunft der AWO: Digitale Inklusion – Ideen, Wege und nächste Schritte

Dies ist ein internes Seminar. Um sich zum Seminar anzumelden loggen Sie sich bitte ein.

jetzt einloggen
Der Weg in die Zukunft der AWO: Digitale Inklusion – Ideen, Wege und nächste Schritte
30.05.2024
09:30 - 16:00
AWO Wohn- und Betreuungsverbund Uckermark
Schwedter Str. 65
17291 Prenzlau
 
0,00 EUR *je Teilnehmer*in
für Mitarbeiter*innen 0,00 EUR
für Mitarbeiter*innen des AWO Bezirksverband e.V. kostenlos
Im Preis enthalten:
  • Verpflegung
Referent*innen
Prof. Dr. phil. Michael Komorek

Personenkreis
  • AWO Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeitende des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. und deren Tochtergesellschaften
  • AWO Führungskräfte
  • Führungskräfte des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V.
  • Führungskräfte
  • offen für alle Interessierten
30 - 50 Personen
 
Anmeldeschluss 23.05.2024
Danach nur auf Anfrage.
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.