AWO Bezirksverband Potsdam bietet Suchtberatung für Studierende an

Kooperation mit Universität Potsdam seit Oktober
Artikel vom 22.10.2021

AWO Bezirksverband Potsdam bietet Suchtberatung für Studierende an

Kooperation mit Universität Potsdam seit Oktober

Der bundesweite Aktionstag Suchtberatung findet in diesem Jahr am 10. November unter dem Motto „Suchtberatung wirkt“ statt. Beratungsstellen in ganz Deutschland beteiligen sich an dem Aktionstag, unter anderem auch die Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und Suchtgefährdete (aBBS) des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V.

Ab diesem Wintersemester bietet die AWO Potsdam auch eine anonyme Suchtberatung an der Universität Potsdam an. Bereits im Oktober wurde eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit der Uni abgeschlossen. Ein Mal pro Monat wird es eine kostenlose Sprechstunde unserer Suchtberatung auf dem Campus geben, die anonym in Anspruch genommen werden kann. Das Angebot ist an die psychosoziale Beratung der Uni Potsdam angegliedert und richtet sich an Studenten und Studentinnen, die selbst ein Konsumproblem haben oder in ihrem Umfeld Betroffene kennen und nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.

Die Sprechstunde findet jeweils am letzten Freitag im Monat von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem Campus Golm, Haus 8, Raum 0.83 statt. Sie steht allen offen, unabhängig von Lebenslage, Konsummenge oder Verhaltensweisen. Nach einem ersten Kennenlernen können Folgetermine vereinbart werden. Langfristige Hilfestellungen sind Selbsthilfegruppen oder eine Therapie in einer Klinik. Die Lösungsansätze sind individuell auf die jeweilige persönliche Situation zugeschnitten.

Das Leistungsspektrum auf dem Campus umfasst:

• Beratung und Betreuung für Betroffene und Angehörige in Deutsch und Englisch

• Informations- und Motivationsgespräche zur Abklärung der Problematik

• Psychosoziale Begleitung

• Vorbereitung für nächste Schritte

• Vermittlung in weiterführende Behandlung, Selbsthilfegruppen und sonstige Hilfsangebote

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. hat langjährige Erfahrungen in der Suchtberatung. In unserer Hauptstelle in der Großbeerenstraße bieten wir auch ambulante Therapien und verschiedene Gruppenaktivitäten an.

 

aBBS
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.