AWO unterstützt Erklärung des Netzwerks für eine gerechte Rente

Der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler erklärt dazu:
„Wer lange Jahre gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat und hierfür Rentenbeiträge gezahlt hat, muss im Alter mehr haben als eine bedürftigkeitsgeprüfte Grundsicherung.

AWO Pressemitteilung

© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.