Endlich angekommen

Artikel vom 21.07.2021

Endlich angekommen

Wir sind so froh. Und wir sind so stolz. Unsere Auszubildenden Milad Ahmadi und Sharmaarke Abdulkadir haben im Juni dieses Jahres ihre Lehre zum Bürokaufmann erfolgreich abgeschlossen. Und beide bleiben dem AWO Bezirksverband Potsdam e.V. erhalten. Abdulkadir ist jetzt im Sekretariat der Kinder- und Jugendhilfe GmbH eingesetzt. Anrufer werden zunächst bei ihm landen. Und Ahmadi kümmert sich um das Gebäudemanagement der AWO Socialmanagement GmbH. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Milad Ahmadi war vor einigen Jahren aus Afghanistan nach Deutschland geflohen. Alleine, ohne seine Eltern, die derzeit im Iran leben. Um sich hier eine Existenz aufbauen zu können, musste er im August 2018 dringend einen Ausbildungsplatz bekommen. „Ich schrieb mehr als 50 Bewerbungen, hatte 10 oder 20 Gespräche, aber nichts klappte“, erinnert sich Ahmadi. Dann empfahl ihm ein Freund, es doch beim AWO Bezirksverband zu versuchen. Da saß er dann mit der Vorstandsvorsitzenden Angela Schweers. Nach zehn Minuten war die Sache klar. „Das war ein Traum – und er geht ja immer noch weiter“, so Ahmadi, der sich in den vergangenen drei Jahren einen leichten Berliner Dialekt angewöhnt hat.

Eine ähnliche Geschichte erzählte uns Sharmaarke Abdulkadir für die AWO-Zeitung „Mit Herz und Hand (Ausgabe 03/2019, Seite 16). Abdulkadir und Ahmadi haben viel gemeinsam erlebt. Das verbindet und gibt Kraft. Gut so.

Wir freuen uns sehr, dass beide es geschafft haben, aus dieser schwierigen persönlichen Situation ihrer Flucht herauszukommen. Beide haben es sich verdient. Beide haben mittlerweile eine befristete Aufenthaltserlaubnis. Immerhin, denn wir verstehen das nicht. Es sollte doch möglich sein, Fakten zu schaffen und unseren Mitarbeitern eine langfristige sichere Perspektive zu bieten. Dieser Schritt fehlt jetzt noch zum erfolgreichen Ankommen.

© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.