Exportschlager Schulgesundheitsfachkraft

AWO Bezirksverband Potsdam berät Stadt Wien

Exportschlager Schulgesundheitsfachkraft

AWO Bezirksverband Potsdam berät Stadt Wien

Das erfolgreiche Projekt „Schulgesundheitsfachkräfte an öffentlichen Schulen im Land Brandenburg“ stößt auch im nahen Ausland auf zunehmendes Interesse. Während die Landesregierung Brandenburg den Einsatz von „Schulkrankenschwestern“ zum Jahresende beenden will, berät der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. künftig Wien bei der Umsetzung eines eigenen Projektes. Dabei geht die österreichische Hauptstadt noch weiter und bezieht auch Kitas mit ein. „Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft und sehen uns in der Annahme bestätigt, dass eine moderne Schule auch die gesundheitliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen durch Fachkräfte vor Ort fördern muss“, sagte Projektleiterin Gudrun Braksch vom AWO Bezirksverband.

Das seit mehr als fünf Jahren laufende Modellprojekt wurde umfassend evaluiert. Die Abschlussberichte belegen unzweifelhaft die positiven Effekte des Einsatzes von Schulgesundheitsfachkräften auf die Gesundheit und die Gesundheitskompetenz der Kinder und Jugendlichen sowie auf die Bildungschancen aller Schüler*innen. Deshalb haben sich in den vergangenen Wochen mehrere Kommunen und Landkreise dazu entschieden, die Kosten für eine Weiterbeschäftigung der Schulgesundheitsfachkräfte zu übernehmen im Sinne der Kinder, Eltern und Lehrkräfte. Beelitz, Cottbus, Stadt Brandenburg an der Havel und Erkner sowie der Landkreis Barnim haben bereits entsprechende Beschlüsse  gefasst. Perleberg und Trebbin prüfen noch, ob die Kosten im Haushalt eingestellt werden können.

So lebt ein erfolgreiches Projekt weiter, Danke den vielen  Verbänden, die Elternvertretungen, Lehrer*innen und die Schüler*innen, die gemeinsam mit uns an der Verstetigung arbeiten.  In Zeiten eines gesundheitlichen Notstandes durch die Corona-Pandemie“, sagte die Vorstandsvorsitzende des AWO Bezirksverbandes Potsdam, Angela Schweers am Freitag und fügte hinzu: „Der Stadt Wien gratulieren wir zu diesem kinderfreundlichen Projekt.“

Schulgesundheitsfachkräfte
© 1990 - 2023 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.