Großes Interesse an Lesungen mit TV-Kommissar Steffen Schroeder

Artikel vom 23.05.2022

Großes Interesse an Lesungen mit TV-Kommissar Steffen Schroeder

Was macht das Leben eigentlich aus? Und welche Entscheidungen und Wendepunkte führen überhaupt dazu, dass es gelingt oder scheitert? In der vergangenen Woche war TV-Kommissar Steffen Schroeder („SOKO Leipzig“)  gleich zwei Mal in Ortsvereinen des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. zu Gast und las aus seinem Buch „Was alles in einem Mensch sein kann. Begegnung mit einem Mörder“. Darin geht es um seine Erfahrungen als Vollzugshelfer eines lebenslänglich Verurteilten und die Gespräche und Erlebnisse, die Schröder in dieser Funktion hatte. Die Veranstaltungen des AWO-Büros Verbandsarbeit waren gut besucht. Viele Gäste stellten im Anschluss an die Lesungen am vergangenen Dienstag im AWO Begegnungszentrum Rhinow und am Freitag im Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ in Michendorf auch persönliche Fragen an den Schauspieler – und natürlich zu seiner Rolle als Kommissar Kowalski in „SOKO Leipzig“.

Am 14. Juni gibt es eine weitere Möglichkeit, Steffen Schroeder zu erleben, ab 18.00 Uhr ist er zu Gast im AWO Kulturhaus Babelsberg in Potsdam. Der Eintritt kostet 5 Euro, Karten gibt es über die Ticket-Hotline des Kulturhauses Babelsberg oder ab sofort in der Geschäftsstelle des AWO Bezirksverbandes Potsdam in der Neuendorfer Straße 39a dienstags bis donnerstags von 09.00 Uhr bis 15.30 Uhr.

© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.