Herrenzimmer spendet 1620 Euro

Erlös aus "Black Spending"-Aktion für's AWO Büro KINDER(ar)MUT
Artikel vom 28.01.2022

Herrenzimmer spendet 1620 Euro

Zwei Frauen halten einen Spendencheck hoch

Erlös aus "Black Spending"-Aktion für's AWO Büro KINDER(ar)MUT

Statt sich an der alljährlichen Rabattschlacht kurz vor Weihnachten zu beteiligen, entschied sich das Herrenzimmer Potsdam im November für ein „Black Spending“ zugunsten des AWO Büro KINDER(ar)MUT - 10% der Einnahmen, die am Schwarzen Freitag & Samstag erzielt wurden, wurden durch das Herrenzimmer nochmal verdoppelt und gehen als Spende in unsere Projekte.

Ganze 1620 Euro sind dabei zusammengekommen! – Diese Summer übergab uns heute Bianca Köhn, die Mitinhaberin des Herrenzimmer.

"Black Spending" statt Rabattschlacht - Unterstützung für das AWO Büro KINDER(ar)MUT

 

Das Herrenzimmer in Potsdam hat heute einen Scheck an das Büro KINDER(ar)MUT der AWO Potsdam übergeben.

Insgesamt wurden 1620 Euro gespendet. Franziska Löffler, Leiterin des AWO Büro KINDER(ar)MUT erklärt, dass das Geld verwendet wird, um Kindern und Jugendlichen in Potsdam, die von Armut bedroht sind bzw. in Armut leben, ein Hobby/eine Ferienreise zu finanzieren oder ihnen einen Laptop/Tablet zur schulischen Bildung zur Verfügung zu stellen oder mit dem in der Schule benötigten Schulmaterial zu unterstützen.

Die Summe wurde von die Kund*innen des Herrenzimmers im November anlässlich des Black Fridays gesammelt. Frank Krzeslack, Inhaber des Herrenzimmers ging die Rabattschlacht und das Gefühl sich daran beteiligen zu müssen schon seit Jahren auf die Nerven und hat sich in diesem Jahr eine Aktion dazu einfallen lassen:

„Wir haben uns 2021 für einen Black Friday der etwas anderen Art entschieden. Wir möchten bei dieser Rabattschlacht nicht mitmachen und machen für uns aus dem Black Friday ein "Black Spending“. Daher haben wir 10% der Einnahmen, die am Schwarzen Freitag & Samstag bei uns erzielt wurden gespendet und die Summe von uns aus noch einmal  verdoppelt.“, so Frank Krzezslack.

Angesicht der Summe von 1620 Euro haben viele der Herrenzimmer-Kunden die Aktion unterstützt und sind gezielt an den „Black Spending“ Tagen ins Geschäft gekommen.

Beim nächsten Black Friday will das Herrenzimmer die Aktion gerne weiterführen und hofft, dass sich noch mehr lokale Händler anschließen und bei der Rabattschlacht vor Weihnachten nicht mitmachen.

© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.