Im Chor gerufenes Danke

VON HERZEN Tour durchs schneebedeckte Havelland

Im Chor gerufenes Danke

VON HERZEN Tour durchs schneebedeckte Havelland

Für einen kurzen Schreckensmoment kam die „VON HERZEN Tour – Weihnachten zum mitnehmen“ gestern früh ins Stocken. Der Grund: die eisigen Minusgrade in der Nacht zu Mittwoch hatten den Doppeldeckerbus einfrieren lassen. Aber dank des beherzten Einsatzes von Busfahrer Matze, zwei Rentieren und einem Heizlüfter konnte die Fahrt durch das Havelland dann doch pünktlich fortgesetzt werden.

Und das war gut so: Schließlich warteten die Kinder ja auch schon am Übergangswohnheim in Rathenow und empfingen den roten Bus mit großem Hallo. Gemeinsam mit ihren Eltern und den Sozialarbeiter*innen sang die VON HERZEN-Crew ein Lied und trug musizierend die Geschenke in die Einrichtung.

Durch die schneebedeckte Winterlandschaft setzte der Tourbus seine Fahrt nach Friesack fort. Am Ende der schmalen Allee hoch zum Haus der AWO Einrichtung Begleitete Elternschaft hatte sich eine Schar von Tour-Fans versammelt. Nacheinander purzelten die Rentiere aus dem Bus, gefolgt von Geschenke-Fee Lilly und ihrem besten Freund Otto. Auf Bitten und Rufen der Kinder verließ schließlich auch der frierende Schneemann missmutig aber tapfer das Fahrzeug. Nach dem „Aufwärmlied“ bekam jedes Kind sein persönliches Wunschgeschenk und die Einrichtung eine von allen bestaunte Weihnachtsbox zum gemeinsamen Feiern. Bei der Abfahrt verabschiedeten sich Kinder, Eltern und Betreuer*innen mit einem im Chor gerufenen DANKE.

Der Bus ruckelte dann weiter nach Nauen und machte Halt auf dem Hof vom Mutter-Vater-Kind-Wohnen, einer besonderen Form der AWO Familienbetreuung. Gemeinsam mit den Eltern trällerte die VON HERZEN-Crew fröhlich ein Lied und übergab die Präsente und die Geschenke-Box.

Bei seiner gestrigen letzten Station zurück in Potsdam wurde das Team selbst beschenkt - und zwar mit vorgetragenen Winter- und Weihnachtsgedichten in deutscher und ukrainischer Sprache. Die Tour war nämlich zu Gast beim von der Aktion Mensch geförderten ukrainischen Musiktheaterprojekt, das seinen Proberaum in der AWO Kita Abenteuerland hat. Auch hier war die Freude groß über die mitgebrachten Geschenke. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam Weihnachtslieder im Sprachenmix. Die Melodien funktionieren ja länderübergreifend.

Nach kurzer Pause geht es ab heute Mittag wieder weiter mit der VON HERZEN-Tour, dann durch Potsdam, Marquardt, Fahrland und Lehnin. Diese Kinderaugen, sie strahlen. Wir können einfach nicht genug davon haben.

 
© 1990 - 2023 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.