Lernbegleitung zu Hause

Was ist, wenn? What if?

Wie viel Zeit am Tag sollte mein Kind für die Schulaufgaben einplanen?

  • Jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo, individuelle Lernvoraussetzungen, Neigungen und Lernstrategien, deshalb kann es kein einheitliches Maß geben. Der Rhythmus der gewohnten Lernzeiten kann zu Hause nicht 1:1 umgesetzt werden, die Dynamik in der Lerngruppe hat ebenfalls Einfluss, der nun weg fällt.
  • Bitte haben Sie Nachsicht und vor allem Geduld, die Schule müssen und können Sie nicht ersetzen, nicht personell und nicht zeitlich.

Ist der Wochenplan immer am Ende der Woche vollständig zu erledigen?

  • Nein, es ist und bleibt ein Plan, der erfüllt, mal nicht und auch übererfüllt werden kann.
  • Ihr Kind und auch Sie sollen durch den Wochenplan unterstützt werden, um mit einer Vielzahl von Angeboten Lerninhalte zu festigen und ggf. Neues dazuzulernen.

Was tun, wenn mein Kind keine Lust hat, die Aufgaben zu langweilig, leicht oder schwierig empfindet?

Ganz nach dem Motto: Viele Wege führen nach Rom!

  • Erlauben Sie Ihrem Kind Raum für Langeweile, Raum für Kreativität, Raum für Bewegung - auch wenn es in Ihren Augen nichts mit dem aktuellem Thema zu tun hat. Hierbei schließen sich Synapsen im Gehirn und bringen Teilwissen zu einem neuen Konstrukt zusammen, es wird anwendungsbereit.
  • Der Gehirnforscher (Neurobiologe) Dr. Gerald Hüther hat dazu eine klare Position, die Sie bei Interesse die Sie bei Interesse hier vertiefen können.

Was ist das richtige Maß von digitaler Schule und analoger Aufgabenerfüllung?

  • Unsere Welt ist für viele vorrangig in den gewohnten drei Raumdimensionen fassbar: hoch und runter, links und rechts, vorne und hinten (3D). Der vierten Dimension, der Zeit wird bisher noch wenig Beachtung geschenkt.
  • Die Digitalisierung im Wirkungskreis Schule, orientiert auf die Bildschirmarbeit, reduziert die Kinder nur scheinbar auf die 2D Oberfläche. Jedoch kann das interaktive Lernen auch diese Brücke bauen. E-Learning bietet viele Facetten. Ersetzen können der PC und auch das Internet den persönlichen Menschenkontakt niemals. Deshalb ist unsere Schulkonzept ganz bewusst auf das Lernen mit allen Sinnen ausgelegt.
  • Wenn Sie auf diese Ausgewogenheit achten, dann finden Sie auch das richtige bzw. angemessene individuelle Maß für Ihr Kind.
© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.