Mutige Mutmacher*innen gesucht

Zweite Schulungsreihe der Markenbotschafter*innen gestartet
Artikel vom 09.09.2021

Mutige Mutmacher*innen gesucht

Zweite Schulungsreihe der Markenbotschafter*innen gestartet

Um das wichtige Thema „Fachkräfte gewinnen und binden“ besser im Verband aufzustellen, werden ab heute weitere 15 Mitarbeiter*innen als „Markenbotschafter*innen“ des AWO Bezirksverbades qualifiziert.

Menschen, die unsere Werte teilen und unsere Ziele unterstützen suchen wir für den AWO Bezirksverband Potsdam e.V. Wer könnte diese besser gewinnen, als Mitarbeiter*innen, die bereits bei uns angestellt sind.
„Wir haben als Marke das Herz, unsere Markenbotschafter*innen wissen, was das Herz am Leben hält: Fachkräfte, Ehrenamt, solidarische Gemeinschaft…“ erläutert die Vorstandsvorsitzende Angela Schweers das Vorhaben. Um das wichtige Thema „Fachkräfte gewinnen und binden“ besser im Verband aufzustellen, werden ab heute weitere 15 Mitarbeiter*innen als „Markenbotschafter*innen“ des AWO Bezirksverbades qualifiziert. Mithilfe neuer Interaktionsformen und digitaler Tools lernen sie neue Formen der Personalgewinnung kennen.

Es ist der zweite Baustein des ESF-geförderten Projekts „#SoziADigital - Beschäftigte in der Sozialen Arbeit durch die Digitale Transformation stärken, weiterentwickeln, entlasten“.
Die AWO ist keine Arbeitgeberin unter vielen: „Wir sind ein werteorientierter Wohlfahrtsverband, wir haben den ganzen Menschen im Blick und möchten ihnen Hilfe zur Selbsthilfe geben.“ Diesen Ansatz verfolgt die AWO seit über 100 Jahren mit einer engen Verzahnung von vielfältigen professionellen Unterstützungsangeboten und ehrenamtlicher Tätigkeit.
Wir freuen uns auf frische Ideen und wünschen den Teilnehmer*innen viel Spaß und Erfolg bei der Qualifizierungsschulung.
Das Projekt wird über die Programmrichtlinie „rückenwind+“ des Europäischer Sozialfonds - ESF gefördert.

Mehr Informationen zum Projekt #SoziADigital
© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.