Nationalfeiertag in einem fremden Land

Artikel vom 26.08.2022

Nationalfeiertag in einem fremden Land

Am 24. August begeht die Ukraine ihren Nationalfeiertag, um damit an ihre Unabhängigkeit als souveräner Staat zu erinnern. Für die Ukrainer*innen, die vor dem Krieg in ihrem Land geflüchtet sind, ist dies ein sehr besonderer Tag. Auch die Kinder und Mitarbeiterinnen im AWO Theaterprojekt für ukrainische Kinder, das von der Aktion Mensch gefördert wird, wollten diesen Tag würdig begehen und mit allen Beteiligten und deren Familien feiern.

In nur wenigen Wochen wurde ein buntes Programm zusammengestellt und geprobt, es wurden T-Shirts in blau-gelben Farben gestaltet und traditioneller Kopfschmuck gebastelt. Auch für Gäste, die nicht der ukrainischen Sprache mächtig sind, wurden die Emotionen aller Anwesenden sehr deutlich. Spätestens bei einer Schweigeminute für die Kriegsopfer hatten viele mit den Tränen zu kämpfen. Doch das Programm hatte auch fröhliche Phasen und man spürte, wie es die Kinder genießen, sich in ihrer Muttersprache auszudrücken, Gedichte und Lieder vorzutragen und die Gäste gut zu unterhalten.

Auch Potsdamer Bürger*innen, bei denen ukrainische Familien ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben, waren vor Ort und freuten sich, ihre Gäste lachen und singen zu sehen. Bei einem anschließenden kleinen Büfett war Zeit zum Austausch zum Beispiel für weitere Pläne im Theater-Projekt.

 
© 1990 - 2023 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.