Potsdamer „Schatztruhe“ erhält Zukunftspreis der PSD Bank

Artikel vom 09.11.2020

Potsdamer „Schatztruhe“ erhält Zukunftspreis der PSD Bank

Schatztruhe

Seit 2016 gibt es im Potsdamer Stadtteil Schlaatz den Spenden- und Tauschladen "Schatztruhe". Jetzt wurde die Einrichtung des AWO Bezirksverbandes Potsdam mit dem Zukunftspreis der PSD-Bank Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.

Große Anerkennung für eine wichtige Initiative im Potsdamer Stadtteil Schlaatz: Der Spenden- und Tauschladen „Schatztruhe“ ist mit dem mit 8.000,00 Euro dotierten Zukunftspreis der PSD- Bank Berlin-Brandenburg ausgezeichnet worden, wie die Bank jetzt mitteilte. „Wir freuen uns sehr! Ohne den ehrenamtlichen Einsatz wäre die Schatztruhe nicht realisierbar“, sagte Raico Rummel, Teilbetriebsleiter beim AWO Bezirksverband Potsdam. Die „Schatztruhe“ wurde im März 2016 eröffnet und wird von der Aktion Mensch gefördert. Sie richtet sich an Menschen und Familien mit geringem Einkommen. Dort können alltags- und hauswirtschaftliche Gegenstände und Materialien aller Art gespendet werden - für Menschen und Familien mit geringem Einkommen. Neben der klassischen Spende besteht auch die Möglichkeit, Kleidung und andere Gegenstände zu tauschen.

 

Zu finden sind in der „Schatztruhe“ auch viele Sachen für die Erstausstattung einer Wohnung - Küchenartikel, Geschirr, Spielzeug, alles fürs Kind, Fahrräder, Einrichtungsgegenstände (z. B. Lampen) und kleine Möbel. Letztere werden besonders dringend benötigt. Ziel ist es, eine Willkommenskultur und Integration zu ermöglichen und diese im Schlaatz zu leben. Das Preisgeld soll unter anderem für einen gemeinsamen Ausflug der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen verwendet werden. Wann die Reise stattfinden kann und wohin es geht, steht wegen der Corona-Pandemie aber noch nicht fest. Aktuell engagieren sich 35 Mitarbeiter*innen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich für den Spenden- und Tauschladen.

Schatztruhe
© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.