Schulranzen abzugeben?

Aufruf zu Spenden läuft weiter – Bedarf ist weiter sehr hoch

Schulranzen abzugeben?

Aufruf zu Spenden läuft weiter – Bedarf ist weiter sehr hoch

Während der Schulzeit eines Kindes kommen offensichtlich so einige Schulranzen zusammen – oder es hat viele Geschwister und Freunde.  Am gestrigen Montag freuten wir uns jedenfalls sehr, als ein Junge zusammen mit seiner Mutter zu uns in der AWO-Geschäftsstelle in die Neuendorfer Straße kam und vier Schulranzen für das AWO Büro KINDER(ar)MUT übergab. Die Rucksäcke sind alle noch in gutem Zustand und können jetzt an andere Kinder übergeben werden. Vielen Dank dafür.

Wir benötigen immer noch Schulranzen und Schulmaterialien, da der Bedarf so kurz vor Beginn des neuen beziehungsweise ersten Schuljahres weiterhin sehr hoch ist. Die Nachfrage ist auch gestiegen, weil zusätzlich die vor dem Krieg geflüchteten Familien aus der Ukraine versorgt werden müssen.  Unterstützt hat uns hier Ende Juli auch die Potsdamer Grünen-Bundestagsabgeordnete und Außenministerin Annalena Baerbock mit einem gemeinsamen Aufruf zu Schulranzen-Spenden.

Chancengleichheit statt Kinderarmut: Baerbock begleitet schon viele Jahre die Arbeit des AWO Büro KINDER(ar)MUT, spendiert Kindergeschenke für die VON HERZEN-Tour oder sammelt in ihrem Potsdamer Bürger*innen-Büro Schulranzen. Die gebrauchten aber intakten oder neuen Schulranzen können im Wahlkreisbüro von Annalena Baerbock abgegeben werden, alternativ auch in unserer Geschäftsstelle oder im Büro KINDER(ar)MUT am Potsdamer Hauptbahnhof.

© 1990 - 2023 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.