Wenn Spiel zur Sucht wird…

Durch neue Online-Glücksspielangebote werden neue Risikogruppen entstehen
Artikel vom 06.09.2021

Wenn Spiel zur Sucht wird…

Durch neue Online-Glücksspielangebote werden neue Risikogruppen entstehen

Mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages sind seit Juni dieses Jahres nun auch Online-Glücksspiele grundsätzlich legal. Der Markt dieser bislang unregulierten Glücksspiele in Deutschland, zu dem diese Angebote bisher gehörten, wies im Jahr 2018 Bruttospielerträge in Höhe von ca. 2,6 Milliarden Euro auf.  Die Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (BLS) rechnet damit, dass jetzt neue Risikogruppen entstehen.

Als Schwerpunktberatungsstelle für Klient*innen mit einer Glücksspielproblematik ist der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. in Potsdam und Potsdam-Mittelmark mit Beratungs-, Behandlungs- sowie Nachsorgeleistungen erreichbar. Wir bieten zudem eine online-Beratung an, mit einer Sprechstunde immer dienstags von 10:00-11:00 Uhr und weiteren, individuellen Terminen. Es besteht bereits eine Spieler-Selbsthilfegruppe, die sich jeden 1. Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr in der AWO Suchtberatungsstelle Potsdam, Großbeerenstr. 187 trifft. Auch in Bad Belzig betreibt der AWO Bezirksverband eine Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle. Sie ist zu finden in der Brücker Landstraße 1 A, 14806 Bad Belzig.

 

Zum bundesweiten Aktionstag gegen Glücksspielsucht am 29. September bieten wir eine zusätzliche online-Sprechstunde für Betroffene und Angehörige von 19.00 – 21.00 Uhr an!
Kontakt aufnehmen – Hilfe erhalten.

Um dieses Angebot kontinuierlich bereit stellen zu können, sind Fördermittel von zentraler Bedeutung. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns beim Landkreis Potsdam-Mittelmark für die Bereitstellung der Fördermittel zur Vermeidung und Bekämpfung der Glücksspielsucht.

 

Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V. AWO-Beratungsstelle Potsdam AWO Beratungsstelle Bad Belzig Landeskoordinierungsstellen
© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.