Zukunftssong Potsdam

Artikel vom 20.09.2022

Zukunftssong Potsdam

Die Welt trifft sich in Potsdam. Menschen aus den unterschiedlichsten Ecken der Erde und viele Potsdamer*innen waren gefragt, wie sie sich die Zukunft in ihrer neuen Heimatstadt vorstellen, wie sie sich ein Potsdam in 2040 wünschen. Heraus kam der Zukunftssong Potsdam, der am vergangenen Sonntag unter der Anleitung der wundervollen Musikerin und Theaterregisseurin Bernadette La Hengst in einem Workshop im Nikolaisaal eingespielt wurde.

Auch wenn einigen das Meer fehlt, die Berge in weiter Ferne sind und die hohen Mieten kritisiert werden, bei dem Lied handelt es sich eindeutig um ein Liebeslied an die neue oder alte Heimatstadt: „Der schönste Ort im All“ heißt es in der ersten Zeile in der zweiten Strophe im Lied. Weiter so! Unter den vielen solidarischen Liedermacher*innen im Nikolaisaal war ein großes Glück im Saal zu spüren. Akteure waren das AWO Erzählcafé aus dem Potsdamer Rechenzentrum, Almut Lustig (Schlagzeugerin & Multiinstrumentalistin), Ibrahim Shehab (Video), der Generationenchor Potsdam und die Jazzband der Musikschule Klangkunst „Fette Katze“.

Programmheft mit Liedtext zum Herunterladen

zukunftssong-programmheft-mit-liedtext.pdf
170,6 KiB

 
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.