Mit Herz und Hand Nr. 35

Veröffentlicht am 04.12.2018

Das Bild zeigt ein Cover der Publikation Mit Herz und Hand Nr 35

Mit Herz und Hand Nr. 35

Beengtes Wohnen, wenig Geld für gesundes Essen, Bildung, Hobbies oder Urlaub und nur geringe Chancen auf gesellschaftlichen Aufstieg jedes fünfte Kind in Deutschland wächst – laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung vom Oktober 2017 – in Armut auf. Dies zu erleben oder das eigene Kind in Armut aufwachsen zu sehen, bringt viele Schwierigkeiten mit sich – umso mehr, wenn es kaum ein Entrinnen aus der Armut gibt … Um mitzuhelfen, diesen Kreislauf zu durchbrechen, eröffnete die Potsdamer Arbeiterwohlfahrt am 30. August offiziell das Büro KINDER(ar)MUT in der Breiten Straße 7a. Dort sollen eine Vielzahl von Aktivitäten wie Stadtteilfrühstücke, Workshops oder Beratungsangebote gebündelt und organisiert werden, um so armen Menschen konkret zu helfen und noch stärker auf das Thema hinzuweisen. Wir würden uns freuen, wenn Sie das Projekt aktiv unterstützen.

 

Herausforderungen in einem wunderbaren Beruf

Die Altenpflege ist für viele eine Herzensangelegenheit. Für andere da sein, anderen helfen, etwas bewirken können, Menschenleben würdig gestalten. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie ist der Job in der Pflege mehr als sicher. Doch warum haben in den vergangenen Jahren so viele Pfleger*innen ihrem Beruf den Rücken gekehrt?  

Weiterlesen …

© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.