SKOLL-Trainer-Ausbildung

Präsenz-/Fortbildung
Zertifikatskurs

SKOLL-Trainer-Ausbildung
Präsenz-/Fortbildung

 Zertifikatskurs
Es gelten die aktuellen Hygieneregeln. Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Fortbildung.

EIN SUCHTMITTELÜBERGREIFENDER ANSATZ FÜR JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
"Wenn man nicht weiß, wo man sich befindet, ist es schwer zu planen, wie man anderswo hinkommen soll". (Miller/Rollnick)

SKOLL kann genau diese Orientierung mittels der Analyse der eigenen riskanten Verhaltensweisen und der Stärkung der Eigenverantwortung vermitteln. Durch die Kombination aus Wissensvermittlung, praktischem Training und Techniken des Selbstmanagements wird von den Trainer*innen während des 10wöchigen Programms lösungs- und zukunftsorientiertes Denken bei den Klient*innen gefördert.

Das Seminar richtet sich an Fachkräfte aus Sucht- und Jugendhilfeeinrichtungen, die mit Problemen des riskanten Konsums und riskanten Verhaltens von Jugendlichen und Erwachsenen konfrontiert sind. Die Teilnehmenden sollten im Praxisfeld die Möglichkeit für Gruppenarbeit haben und über suchtpräventives Grundwissen verfügen. SKOLL ist im Bereich der Prävention und Frühprävention angesiedelt und stellt kein Therapieprogramm dar.
Die Grundlage der Schulung ist ein umfassendes Arbeitshandbuch SKOLL: Bisherige Erfahrungen und Ergebnisse, sowohl aus wissenschaftlicher Sicht als auch der Praxis werden im Schulungsprogramm berücksichtigt.
Die einzelnen Themenbausteine werden im Wechsel zwischen theoretischem Input, Diskussion, Ausarbeitung in Kleingruppen und Austausch im Plenum gemeinsam gestaltet. Die Schulung beinhaltet Selbsterfahrung und Rollenspiele.

Weitere inhaltliche Informationen unter www.skoll.de.

Nach erfolgreichem Seminarabsschluss erhalten alle Teilnehmer*innen ein Trainerzertifikat.

Anmeldung zu Seminar SKOLL-Trainer-Ausbildung

Ihre Daten

 

Rechnungsadresse

SKOLL-Trainer-Ausbildung
26.09.2022 - 27.09.2022
09:00 - 16:00
AWO Akademie Potsdam, Fortbildung
Neuendorfer Str. 39a
14480 Potsdam
 
255,00 EUR *pro Person
für Mitarbeiter*innen 30,00 EUR
Im Preis enthalten:
  • Verpflegung
Referent*innen
Jaqueline Schubert
AWO Suchtberatung Potsdam

Personenkreis
  • AWO Mitarbeiter*innen
  • offen für alle Interessierten
6 - 12 Personen
 
Anmeldeschluss 01.09.2022

Dringend benötigte Spenden

In der Ukraine ist Krieg.

Der AWO Bezirksverband Potsdam ruft seit Kriegsbeginn zu Sach- und Geldspenden auf. Einige Hilfstransporte waren schon an der polnisch-ukrainischen Grenze, haben Hilfsgüter dort abgeliefert. Weitere werden folgen. Gleichzeitig unterstützen wir ankommende Geflüchtete aus der Ukraine hier vor Ort.

Dringend benötigte Spendengüter, die wir in unseren Spendensammelstellen annehmen, findet Ihr auf unsere Spenden-Seite.


Spenden und Unterstützung für Menschen aus der Ukraine.

Mehr Informationen

Bild Dringend benötigte Spenden
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.