Einzelfallhelfer*in (d/w/m) für den Wohn-und Betreuungsverbund Uckermark
AWO Betreuungsdienste gGmbH

„Unterschätze mich nicht, nur weil ich still bin. Denn...Ich weiß mehr, als ich erzähle, denke mehr, als ich spreche und bekomme mehr mit, als du denkst…“

(Unbekannt)

In der Wohnstätte Prenzlau leben derzeit 39 erwachsene Menschen mit geistigen Behinderungen. Im Vordergrund unserer Arbeit stehen die Teilhabe am Alltags- und Arbeitsleben sowie die individuelle Betreuung und Pflege. Ziel ist, dass jeder Mensch ein selbstbestimmtes Leben führen kann und gleichberechtigt am öffentlichen Leben teilnimmt.

Bei uns ist immer was los – ob Neptunfest, Zelten, Weinabend, Disco, Ausflüge, Konzertbesuche, Urlaubsfahrten … Außerdem leben in der Wohnstätte auch noch Hühner, ein Hahn und eine Katze.

Wir suchen ab sofort motivierte Menschen mit und ohne Ausbildung für einen jungen Mann mit Autismus Spektrum Störung und geistige Behinderung für die Begleitung, Förderung und Unterstützung für unsere Wohnstätte in der Stadt Prenzlau zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Einzelfallhelfer*in (d/w/m)

Als Einzelfallhelfer*in der Wohnstätte unterstützen und begleiten Sie einen Klient, der einen erhöhten Hilfebedarf hat und besonderen Bedürfnisse erfordert, auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Lebensweise in allen Lebensbereichen und einer gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Dies umfasst je nach individuellen Teilhabezielen die Assistenz bei allgemeinen Erledigungen des Alltags, unterstützende Kommunikation und die Gestaltung sozialer Beziehungen, die persönlichen Lebensplanung, die Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben, die Freizeitgestaltung, Transfer hin- und zurück beim Arztbesuche, die Sicherstellung der ärztlich verordneten Leistungen und Pflege der Dokumentation.

Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden. Der Arbeitsvertrag besteht bis zum Ende der Einzelfallhilfe.   

Das bieten wir Ihnen:

  • Mitbestimmung bei der Dienstplangestaltung, denn wir möchten Sie unterstützen, Ihre neue Tätigkeit und Ihr Privatleben unter einen Hut zu bringen
  • ein faires und tariflich festgelegtes Gehalt plus Jahressonderzahlung(en) und vermögenswirksamen Leistungen
  • 30 Tage Grundurlaub
  • eine wertschätzende Unternehmenskultur
  • eine individuelle Einarbeitung, denn wir wollen, dass Sie ihre Fähigkeiten voll einbringen können und gern zur Arbeit kommen
  • regelmäßiger Erfahrungs- und Fachaustausch in Teamsitzungen, regelmäßige Reflexion, Supervision und Fortbildungen
  • die Möglichkeit zur Mitbestimmung und Gestaltung an unseren Arbeitsprozessen – wir freuen uns auf Ihre Ideen
  • einen modernen PC-Arbeitsplatz mit ergonomischer Ausstattung in freundlicher Umgebung
  • einen Job und das Arbeiten in einem Team, das Vielfalt schätzt und fördert und eng mit der Schwerbehindertenvertretung und den Inklusionsbeauftragten zusammenarbeitet
  • unseren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz durch einen monatlichen Arbeitgeberzuschuss zum VBB-Firmenticket oder ein Dienstfahrrad auch zur privaten Nutzung

Ihre Voraussetzungen und Fähigkeiten:

Haben Sie Lust mit Ihrem Wissen und Fähigkeiten in der 1:1 Förderung in die Praxis zu gehen? Sie wollen was bewegen und Verantwortung übernehmen? Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als: Heilerziehungspfleger*in, Altenpfleger*in, Krankenschwester, Krankenpfleger, ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialen Arbeit oder sind Sie Berufseinsteiger / Quereinsteiger?

Sie sehen in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen die Chance auf Veränderungen und Entwicklung für jede*n Einzelne*n und für die Gesellschaft, Sie sehen lieber Potentiale statt Defizite?

Sie haben keine Angst vor Computern, verfügen über grundlegende EDV-Kenntnisse und haben zudem einen Führerschein der Klasse B?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (vorzugsweise digital) bis zum 31.05.2022 an:

 

bewerbung-bd@awo-potsdam.de

AWO Betreuungsdienste gGmbH

Rosa-Luxemburg-Straße 42 b

16909 Wittstock/Dosse

Ihre Fragen beantwortet gern Simone Tetzlaff unter Tel. +49 3984 – 8333736

 

Der Job passt nicht zu Ihnen, doch Sie finden das Angebot trotzdem toll? Dann empfehlen Sie uns gern weiter.

 

AWO Bezirksverband Potsdam e.V.
ab sofort
31.12.2022
Einzelfallhelfer*in (d/w/m) für den Wohn-und Betreuungsverbund Uckermark
(30 Wochenstunden)
Schwedter Str. 65,
17291 Prenzlau

Kontaktinformationen

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (gerne auch per E-Mail) an:
AWO Betreuungsdienste gGmbH
Rosa-Luxemburg-Straße 42b
16909 Wittstock/ Dosse
orjreohat-oq@njb-cbgfqnz.qr
Ihre Fragen beantwortet Simone Tetzlaff
TEL +49 3984 8333736

Dringend benötigte Spenden

In der Ukraine ist Krieg.

Der AWO Bezirksverband Potsdam ruft seit Kriegsbeginn zu Sach- und Geldspenden auf. Einige Hilfstransporte waren schon an der polnisch-ukrainischen Grenze, haben Hilfsgüter dort abgeliefert. Weitere werden folgen. Gleichzeitig unterstützen wir ankommende Geflüchtete aus der Ukraine hier vor Ort.

Dringend benötigte Spendengüter, die wir in unseren Spendensammelstellen annehmen, findet Ihr auf unsere Spenden-Seite.


Spenden und Unterstützung für Menschen aus der Ukraine.

Mehr Informationen

Bild Dringend benötigte Spenden
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.