AWO Schatztruhe von 10 bis 16 Uhr für Ukraine-Hilfe geöffnet

Plakat der Spendenannahmestelle Schatztruhe

Der Spenden- und Tauschladen Schatztruhe des AWO Bezirksverbandes Potsdam .V. hat auch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr für die Ukraine-Hilfe geöffnet. In dieser Zeit können Geflüchtete in der Einrichtung im Stadtteil „Am Schlaatz“  eine Grundausstattung erhalten. Für die Ukraine-Hilfe ist wegen des großen Andrangs der rückwärtige Bereich am Hintereingang der Schatztruhe geöffnet. Die unter https://awo-potsdam.de/standort/awo-schatztruhe/ angegebenen regulären Öffnungszeiten und der Zugang über den Haupteingang bleiben unverändert.

In der „Schatztruhe“ können sich alle Mitmenschen kostenlos mit dem Nötigsten versorgen. Darunter verstehen wir sowohl Bekleidung von Kopf bis Fuß als auch alles, was im Haushalt und in der Wohnung oder Unterkunft benötigt wird. Die abgegebenen Mengen variieren dadurch je nach Größe der Familie bzw. Anzahl der Familienmitglieder. Wir freuen uns über alle kleinen und großen Geldspenden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Kleidung und andere Gegenstände bei uns zu tauschen. Alle Artikel müssen vor Verlassen der Schatztruhe am Kassentresen gezeigt werden. Eine Bedürftigkeit wird von uns nicht geprüft. Selbstverständlich können über die Grundausstattung hinaus weitere Artikel mitgenommen werden. Dafür bitten wir um eine geringe Spende. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen mit dem zu versorgen, was sie dringend benötigen.

Wir freuen uns selbstverständlich auch über Sach- und Geldspenden.  So erhielten wir jetzt von der Hasso-Plattner-Foundation eine Spende von 10.000 Euro. Das Geld wird nun für den Kauf von dringend benötigter Unterwäsche und Hygiene-Artikel verwendet.

An Sachspenden benötigen wir außerdem aktuell:

  • Haushaltsartikel
  • Hygieneartikel (Zahnbürsten für Erwachsene, Shampoo für Frauen und Kinder, Deo für Frauen und Männer, Einweg-Rasierer, Creme, Handcreme, Seife, Feuchttücher für Babies)

Die AWO Schatztruhe sucht ständig saisongerechte Bekleidung und Schuhe, Haushaltsartikel aller Art, Spielzeug, Fahrräder, Kinderwagen und Kinderzimmereinrichtungen, Bettwäsche, Handtücher, Gardinen, kleinere Möbel, Lampen usw. Alle Spenden sollten in einem sauberen und funktionierenden Zustand sein. Bitte beachten Sie, dass nur gewaschene Kleidung abgegeben wird. Drucker, Kaffee-Kapsel-Maschinen, Brotbackautomaten oder Röhrenfernseher und Videorecorder oder Einzelteile von Geschirr können wir leider nicht annehmen.

Die Spenden-Hotline der Schatztruhe ist erreichbar unter: +49 800 0738151 (von Montag bis Freitag von 14:00 bis 18:00 Uhr).

Weitere Informationen zur Ukraine-Hilfe für geflüchtete Menschen veröffentlichen wir regelmäßig auf unserer Webseite unter https://ukraine-hilfe.awo-potsdam.de/.
Hier haben wir auch eine Liste der weiteren Abgabestellen des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. in der Landeshauptstadt zusammengestellt.


 

AWO Ukraine-Hilfe LIVE-TICKER

 

Dienstag, 23. August 2022

Montag, 15. August 2022

Dienstag, 26. Juli 2022

Donnerstag, 07. Juli 2022

Selbst gemachte Zuckertüten und Gesellschaftsspiele

Bereits am vergangenen Freitag begann für knapp zehn geflüchtete Familien in Potsdam ein abwechslungsreiches Wochenende. Gemeinsam bastelten sie im Rahmen der Ukraine-Hilfe des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. im AWO Büro KINDER(ar)MUT Zuckertüten für den Schulanfang. Die kreativen Tüten waren alle selbst gestaltet und bieten nun genügend Platz für Lern-Utensilien und Süßigkeiten. Am Sonntag folgte dann der Familien-Nachmittag im AWO Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) in der Röhrenstraße. Rund 30 Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern trafen sich, einige Jugendliche vertrieben sich die Zeit im kurzweiligen Gesellschaftsspiel. Es wurden Pfannkuchen und Waffeln gebacken, für die Kinder gab es eine spannende Schatzsuche, viele Bastelideen und ein Wasserspritze im Hof. Letztere wurde wegen der sehr hohen Temperaturen ausgiebig genutzt. Zu Ende ging der Tag mit einem gemeinsamen Besuch eines Badesees.

Beide Veranstaltungen waren Teil der von „Aktion Mensch geförderten Ukraine-Hilfe Bildung/Freizeit. Vielen Dank dafür. Auch in den kommenden Sommerferien werden wir die Familien-Nachmittage fortsetzen.

Dienstag, 05. Juli 2022

Mittwoch, 22. Juni 2022

Eine Clownsreise zum Familien-Treffen

Wohin mit den Kindern bei hochsommerlichen Temperaturen, wenn man noch neu in der Stadt ist? Eine Möglichkeit war am vergangenen Wochenenden das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V.. Dort gab es wieder einen Familien-Nachmittag im Rahmen der Ukraine-Hilfe. Insgesamt ergriffen 50 Eltern mit ihren Kindern die Gelegenheit, um unter anderem eine Clownsreise des Vereins Lachen hilft e.V. in ukrainischer und deutscher Sprache mitzuerleben. Spielerisch und singend vermittelten die drei Clowns im fantasieanregenden Stück und natürlich mit der obligatorischen roten Nase versehen auch ein paar deutsche Alltagswörter für die knapp 30 ukrainischen Kinder, die sichtlich Freude hatten. Anschließend standen die Clowns im Innenhof den Kindern für allerlei Spaß zur Verfügung: mit Seifenblasen, Zaubertricks und mitgebrachten Instrumenten.

Der Familien-Nachmittag im EKiZ ist Teil der Ukraine-Hilfe des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. im Bereich Bildung und Freizeit und wird gefördert durch „Aktion Mensch“. Vielen Dank dafür.

Freitag, 17. Juni 2022

Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT)

AWO Büro KINDER(ar)MUT hilft bei Anträgen

Das Büro KINDER(ar)MUT des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. unterstützt seit vielen Jahren Potsdamer*innen bei den Anträgen für Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT) für ihre Kinder. Schwerpunkt bilden Anträge für die sogenannten BuT-Leistungen der Stadt Potsdam für Kinder und Jugendliche wie die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf (Schulstarterpaket), Zuschüsse für das Mittagessen an Schulen, Kitas und in der Tagespflege sowie Lernfördermaßnahmen und die Unterstützung bei der Finanzierung von Klassenfahrten. Das AWO Büro KINDER(ar)Mut berät beim Ausfüllen der Anträge und der Zusammenstellung der benötigten Unterlagen.

Diese Beratung können ab sofort auch die geflüchteten Menschen aus der Ukraine in Anspruch nehmen, für die jeden Freitag von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr die Türen in den Räumen des Büro KINDER(ar)MUT am Potsdamer Hauptbahnhof geöffnet sind. Verbindliche Termine können online über Doodle vereinbart werden.

Dienstag, 14. Juni 2022

Freitag, 10. Juni 2022

 

Spendensammelstelle

 

Folgende Sammelstellen nehmen Ihre Spenden von
Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr entgegen!

AWO Bezirksverband Potsdam e.V. (Geschäftsstelle)
Neuendorfer Straße 39a
14480 Potsdam
FAX +49 331 73041780
vasb@njb-cbgfqnz.qr
AWO Schatztruhe - Spendenannahme
AWO Schatztruhe
Erlenhof 34
Laderampe - Hintereingang
14478 Potsdam
fpungmgehur@njb-cbgfqnz.qr
 

Spenden Sie hier

FundraisingBox Logo
 

Spendenkonto

 

AWO Bezirksverband Potsdam e.V.
Deutsche Kreditbank Potsdam e.V.

IBAN: DE71 1203 0000 0000 4821 09
Verwendungszweck: Ukraine-Hilfe

 

Ein eigenes Zimmer für jedes Kind

Für jedes Kind ein eigenes Zimmer? Ein Standard, der für viele Potsdamer Familien Wunschdenken bleibt. Denn bezahlbarer Wohnraum in Potsdam ist knapp und große Wohnungen mit vielen Räumen sind immer schwieriger zu finden. „Obwohl die Stadtverwaltung sehr bemüht ist“, sagt Birgit Hollmann, Leiterin des AWO Familienhauses, warteten einige ihrer Bewohner*innen Monate. „Im vergangenen Jahr gab es keine Wohnung für niemand“, so die Einrichtungsleiterin.

Weiterlesen …

Auf dem Bild ist eine Kinderzeichnung mit bunten Häusern, Bäumen und Flächen.
© 1990 - 2023 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.