Ein Baum wächst, wie der Boden ihn ernährt

Artikel vom 19.07.2021

Ein Baum wächst, wie der Boden ihn ernährt

Vor mehr als 100 Jahren gründete Marie Juchacz die Arbeiterwohlfahrt. Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. ist der Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin natürlich eng verbunden – ebenso geht es uns mit ihren Nachfahren. Am vergangenen Freitag besuchte uns ihre Urgroßnichte die Kulturwissenschaftlerin Lydia Struck und ihre Mutter Linda Struck zu einem privaten Austausch. Die 45-Jährige forscht zum Leben von Juchacz und hatte sich 2019 dazu bereit erklärt, uns bei der Produktion des Jubiläumsfilm zu beraten. Ein Thema des Gespräches waren natürlich die erschütternden Meldungen zur Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Es ist für uns unvorstellbar, wie Familien mit ihren Kindern in den zerstörten Städten und Gemeinden in den kommenden Wochen weitermachen sollen. Sie brauchen Solidarität und Hilfe.

In dieser Woche unterstützen wir eine Potsdamer Spendenaktion bei der mit Lastwagen technisches Equipment in die betroffenen Regionen gefahren wird. Dabei geht es zum Beispiel um Bautrockner, Generatoren und Stromkabel. Möglich wurde diese Aktion durch den Potsdamer Sebastian Frenkel, der mit seiner Werbeagentur Frenkelson seit Jahren beim AWO Bezirksverband bekannt und geschätzt ist. Danke dafür im Namen der betroffenen Menschen.

Lydia Struck ist seit Jahren damit befasst, das Leben von Marie Juchacz zu erforschen. Eine Biografie dazu erschien in der Schriftenreihe zur Geschichte der AWO Was bewegte sie, wie kam sie im Ausland zurecht und woher nahm sie ihre Energie?

Lydia Struck brachte am Freitag eine selbst gestaltete Karte mit, auf dem ein Zitat der AWO-Gründerin festgehalten ist: „Ein Baum wächst so, wie der Boden ihn ernährt und der Wind ihn zerzaust“. Eine Weisheit, die sie auf die Individualität von Menschen bezog, die jedoch auch unseren Umgang mit der Umwelt in dieser schnelllebigen Zeit widerspiegelt. Wir müssen wohl eines wieder lernen: mit der Natur leben, sie beschützen und erhalten, nicht sie aus kurzfristigem Profitinteresse ausbeuten und zerstören.

Wie passend in diesen Zeiten.....

Potsdam Hilft
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.