Pflanzentauschbörse

- bunte Vielfalt begeistert -

Pflanzentauschbörse

- bunte Vielfalt begeistert -

65 Besucher lockte es am 25.4.2024 zu Sukkulenten, Beinwell, Oregano und Tomatenpflanzen ins AWO-Mehrgenerationenhaus „Alte Korbmacherei“. Die Palette reichte von Samen über Literatur bis hin zu exotischen Spuckpalmen. Thematisch gab es zwischen 15 und 18 Uhr zur dritten Auflage der Pflanzentauschbörse auch einen Vortrag von Maria Randina, bei dem sich Gartenfreunde über Vermehrung von Pflanzen und Saatgut informieren konnten.

Geschätzte Lesezeit: Minuten

Manfred aus Nichel verpasst keine Pflanzentauschbörse im MGH und trifft dort auch diesmal das Brücker Pärchen Katharina und Sigmar. Schnell kommen auch die miteinander ins Gespräch, die sich bis dahin nicht kannten. „Was ist das für eine Pflanze“, wollte eine Seniorin wissen. „Das ist Tulsi: gut gegen Depressionen“, erklärte die ehemalige Höhlenforscherin aus Sibirien Maria Randina. Was für andere Unkraut ist, nennt Maria Randina Beikraut und meint Vogelmiere, Franzosenkraut, Portulak, Sauerampfer, Hundskamille, Brennnessel und Disteln.

Sauerampfer, Hundskamille, Brennnessel und Disteln. Die Liste ist lang und jeder Garten hat je nach Bodenqualität sein eigenes Unkraut. Viele dieser Beikräuter sind sogenannte Zeigerpflanzen und verraten, welche Nährstoffe in der Erde stecken und welche fehlen könnten. Aus dem für manch Gärtner unerwünschten Wildwuchs lässt sich ein köstlicher Salat zaubern. Alles wächst vor der Haustür, wo die Natur den Tisch für alle deckt, völlig gesund und kostenfrei.

 

 
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.