Tag der Offenen Tür für Familien in Rathenow

Die AWO Erziehungs- und Familienberatungsstelle stellt sich am 1. November vor

Tag der Offenen Tür für Familien in Rathenow

Die AWO Erziehungs- und Familienberatungsstelle stellt sich am 1. November vor

Das Team der Erziehungs- und Familienberatung (EFB) der Arbeiterwohlfahrt öffnet am Montag, den 1. November 2021, von 13.00 bis 18.00 Uhr seine Beratungsräume in der Rosa-Luxemburg-Straße 3 in Rathenow. Auch die Mutter-Vater-Kind-Kurberatung stellt sich an diesem Tag vor. Beim Tag der offenen Tür können Interessierte einmal ganz ohne konkretes Anliegen vorbeischauen, die Räumlichkeiten kennenlernen und mit den Beraterinnen ins Gespräch kommen.

Bei Kaffee und Tee lässt es sich leicht erzählen wie eine Beratung ablaufen kann, denn: „Der erste Schritt in eine Beratungsstelle ist immer der schwerste“, so Britta Stöwe, die Leiterin der EFB, „danach wird meistens alles leichter“.

Eingeladen sind Jugendliche und Eltern aber auch interessierte Fachkräfte wie zum Beispiel Erzieher*innen und Schulsozialarbeiter*innen. „Wir stellen Methoden aus unserer Beratungspraxis vor und zeigen Bücher und Materialien zu schwierigen und leichten Familienthemen“, so Britta Stöwe.

Das psychologisch, sozialpädagogisch und therapeutisch ausgebildete Team der AWO Erziehungs- und Familienberatung in Rathenow unterstützt bei familiären und persönlichen Problemen. Die Gespräche sind freiwillig, anonym und kostenfrei. Die Beratungsstelle unterstützt etwa Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie Eltern bei Fragen zur Entwicklung und Erziehung der Kinder. Beratung ist auch möglich zum Kinderschutz, zu Konfliktsituationen, bei Fragen zu Trennung und Scheidung und bei der Gestaltung des Umgangsrechts.

Erziehungs- und Familienberatungsstelle
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.