Aktionsplan zur Umsetzung der Behindertenrechtskonventionen der Vereinten Nationen

Veröffentlicht am 06.01.2021

Aktionsplan zur Umsetzung der Behindertenrechtskonventionen der Vereinten Nationen

Die Fortschreibung des Aktionsplans zur Umsetzung der Behindertenrechtskonventionen der Vereinten Nationen (kurz: UN-BRK) im AWO Bezirksverband Potsdam e.V. liegt jetzt vor. Bereits im Jahr 2016 hat die Potsdamer Arbeiterwohlfahrt einen Aktionsplan beschlossen, der nach Auswertung der bisherigen Wirksamkeit nun um neue Inklusionsmaßnahmen erweitert wurde. Wie schon der erste Aktionsplan ist auch die erweiterte Auflage in schwerer und Leichter Sprache verfasst.  

 

AWO-Geschäftsführerin Nadig eine der „Mütter des Grundgesetzes“

„Dem Frieden der Welt dienen“ … In einem Festakt am 23. Mai vor 75 Jahren wurde in den westlichen Besatzungszonen, der späteren Bundesrepublik Deutschland, das Grundgesetz verkündet. Zuvor hatten 65 Mitglieder des Parlamentarischen Rates um Inhalt und Formulierung der einzelnen Artikel der demokratischen Verfassung debattiert; unter ihnen nur vier Frauen, zu denen auch die damalige Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt in Ostwestfalen, Frieda Nadig, gehörte.

Weiterlesen …

Zwei Bilder übereinander. Das Gesicht von Marie Juchaz und das rote AWO Herz Logo darüber
Mütter des Grundgesetzes
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.