Geschichte

Am 13. Dezember 2019 feierte die Arbeiterwohlfahrt ihr 100jähriges Bestehen.

Die Sozialdemokratin Marie Juchacz gründete die AWO als "Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD". Um die Not der durch den Ersten Weltkrieg Geschädigten zu lindern, richtete sie Nähstuben, Mittagstische, Werkstätten zur Selbsthilfe und Beratungsstellen ein. Später entwickelte sich die AWO zu einem Wohlfahrtsverband für alle sozial bedürftigen Menschen.

Die Geschichte der Arbeiterwohlfahrt ist eng mit der deutschen Geschichte der letzten 100 Jahre verbunden. Im folgenden Zeitstrahl erinnern wir an einige besonderen Ereignisse.

 

Hinschauen und handeln

Am gestrigen Donnerstag berichtete die Welthungerhilfe, dass weltweit 10 Prozent der Menschen hungern. Täglich sterben dem Welthunger-Index 2021 zufolge rund 15.000 Kinder an Hunger. Die Corona-Pandemie verschärft die ohnehin dramatische Situation noch weiter. Auch in Deutschland ist die Lage bedrohlich.

Weiterlesen …

© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.