Geschichte

Am 13. Dezember 2019 feierte die Arbeiterwohlfahrt ihr 100jähriges Bestehen.

Die Sozialdemokratin Marie Juchacz gründete die AWO als "Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD". Um die Not der durch den Ersten Weltkrieg Geschädigten zu lindern, richtete sie Nähstuben, Mittagstische, Werkstätten zur Selbsthilfe und Beratungsstellen ein. Später entwickelte sich die AWO zu einem Wohlfahrtsverband für alle sozial bedürftigen Menschen.

Die Geschichte der Arbeiterwohlfahrt ist eng mit der deutschen Geschichte der letzten 100 Jahre verbunden. Im folgenden Zeitstrahl erinnern wir an einige besonderen Ereignisse.

 

Spendenaufruf für Schulranzen

Anfang August beginnt in Brandenburg das neue Schuljahr. Und noch immer gibt es Kinder, deren Eltern sich die Erstausstattung für die Einschulung nicht leisten können. Am heutigen Freitag übergab die Kanzlerkandidatin und Potsdamer Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl im September 2021, Annalena Baerbock, mehr als 35 Schulranzen an unser AWO Büro KINDER(ar)Mut.

Weiterlesen …

© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.