Genähter Mund-Nase-Schutz ist jetzt Mode

Artikel vom 23.04.2020

Genähter Mund-Nase-Schutz ist jetzt Mode

Für Mitarbeiter*innen, die sich selbst einen Mund-Nase-Schutz nähen möchten, aber keine eigene Nähmaschine zu Hause haben, hat die Potsdamer Arbeiterwohlfahrt mehrere Nähstuben eingerichtet.

Für Mitarbeiter*innen, die sich selbst einen Mund-Nase-Schutz nähen möchten, aber keine eigene Nähmaschine zu Hause haben, hat die Potsdamer Arbeiterwohlfahrt mehrere Nähstuben eingerichtet. Diese können ab heute gebucht werden. Material (Bügeleisen, 60 Grad-waschbare Baumwoll- oder Leinenstoffe, Scheren)  ist vorhanden, kann aber auch natürlich gerne selbst  mitgebracht werden.

Wer noch keine Nähvorlage hat, findet eine Anleitung in den verlinkten Videos.

Aktion: Wir nähen einen Mund-Nasen-Schutz

Vidoeanleitung: Wir nähen einen Mund-Nasen-Schutz - Teil 1

Vidoeanleitung: Wir nähen einen Mund-Nasen-Schutz - Teil 2

Damit der Abstand in den Nähstuben gewahrt bleibt und nie mehr als zwei Nähende gleichzeitig in einem Raum sind, haben wir für jede Werkstatt eine Doodle-Liste angelegt, in der man die Belegung nachlesen und einen Termin für sich (bitte Namen angeben) blocken kann.

Folgende Standorte mit Öffnungszeiten stehen zur Verfügung:

AWO Kulturhaus Babelsberg

Karl-Liebknecht-Straße 135
14482 Potsdam

Montags von 12:00 bis 16:00 Uhr,
dienstags von 10:00 bis 16:00 Uhr

Dort können zwei Personen gleichzeitig nähen.

Bitte hier eintragen
 

AWO TRollberg Werkraum Vielfalt

Brücker Landstraße 1a/c
14806 Bad Belzig

Es stehen 2 Nähplätze zur Verfügung:
Montag und Donnerstag von 13:00 bis 15:00 Uhr und
Mittwoch von 9:00 bis 11:00 Uhr.

Bitte hier eintragen
 

EKiZ

Röhrenstraße 6,
14480 Potsdam

Montags bis freitags jeweils von 08:00 bis 14:00 Uhr.

Dort können zwei Personen gleichzeitig nähen.

Bitte hier eintragen
© 1990 - 2023 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.