Sozialwirtschaft im digitalen Wandel

Projektzeitraum
01.06.2018 - 31.12.2020

AWO Potsdam setzt vermehrt auf Online-Fortbildungen

04.06.2020 um 09:41 Uhr

jetzt lesen

Sozialwirtschaft im digitalen Wandel

Projektziele

Sozialwirtschaft im digitalen Wandel – Ein Verbundprojekt zur Schaffung optimaler (digitaler) Arbeits- und Weiterbildungsbedingungen


AWO Kreisverband Lausitz e. V.
AWO SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH

Das Projekt der AWO Lausitz reagiert auf Bedarfe der Mitarbeitenden nach Arbeitsbedingungen, die eine Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf ermöglichen. Es werden Voraussetzungen geschaffen, die eine Optimierung von Arbeitsabläufen und die Informationsverteilung im Unternehmen unterstützen.

Die Umsetzung erfolgt in zwei Teilprojekten mit jeweils zwei Kooperationspartnern:

  • Im Teilprojekt 1 entwickeln und erproben der AWO Kreisverband Lausitz e. V. und der AWO Kreisverband Oberlausitz e. V. ein Konzept zur digitalen Pflegedokumentation sowie zur Digitalisierung von Unternehmensprozessen, die der Optimierung von Arbeitsabläufen und der Kommunikation im Unternehmen dienen. Hintergrund sind die aktuell sehr zeitaufwendigen analogen Dokumentationspflichten sowie der aufgrund dezentraler Strukturen oft ineffiziente Informationstransfer. Daraus entstehen Stress für die Beschäftigten und Informationsverlust.
  • Im Teilprojekt 2 wird von der AWO SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH und dem AWO Bezirksverband Potsdam e. V. umgesetzt. Ziel ist es, die Qualifizierungspflichten und -möglichkeiten für Beschäftigte individuell leichter mit der Arbeits- und Lebenssituation vereinbaren zu können. Das Teilprojekt unterstützt dabei, die Mitarbeitendenbindung und Arbeitgeberattraktivität zu steigern. Die Kooperationspartner erarbeiten über eine digitale Open-Source-Lernplattform Inhalte zu den Themenbereichen Pflege (AWO Lausitz) sowie Kinder- und Jugendhilfe (AWO BV Potsdam). Diese erproben sie in Form von Blended-Learning-Szenarien in der Fort- und Weiterbildung ihrer Beschäftigten.

Kontaktinformationen

Anschrift

AWO Bezirksverband Potsdam e.V.
Neuendorfer Straße 39a
14480 Potsdam
Deutschland

Kontakt

FAX +49 331 73041 780

Projektwebsite

Das Projekt verfügt über eine eigene Website.

Koordination

Gary Tidwell

FAX +49 33173041780

Träger

Gefördert durch

Lage


 

Erprobungsstandorte

Qualifizierung „Schulgesundheitsfachkräfte“

  • „blended-learning“ in der Qualifizierung zur Schulgesundheitsfachkraft
  • Kursraum mit Lerninhalten und Aufgaben, Forum, Chat
  • Webinare

Erprobung der Expertenstandards (extern erstellte Webinare)  in der Altenpflege

  • Erprobung der Expertenstandards in der Altenpflege, wie u.a. Dekubitusprophylaxe und Sturzprophylaxe im AWO Seniorenzentrum Trebbin.

Pflichtunterweisungen

  • Ablage von Inhalten in Pflichtunterweisungen, wie Hygiene, Arbeitsschutz etc.
  • Erstellung eigener Webinare mit Hilfe eines Autorentools

Webkonferenzen

  • Erprobung von Audio- und Videokonferenzen über Adobe Connect in der Migrationsberatung
 

Grünen-Vorsitzende Baerbock spendiert 20 Schulranzen

Nur wenige Wochen vor Schulbeginn in Brandenburg kommt die Spende gerade richtig: Annalena Baerbock übergab am heutigen Mittwoch dem Büro KinderMut vom AWO Bezirksverband Potsdam e.V.  20 Schulranzen mit passenden Turnbeuteln und bestückten Federtaschen. „Einen guten Start ins Schulleben“, wünschte die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen den anwesenden ABC-Schützen, die sich aus verschiedenen Modellen eines aussuchen und gleich ausprobieren konnten. Die Grünen-Politikerin spendete nicht nur Geld, sondern hatte auch den Kontakt zu dem Schulmappen-Hersteller Thorka GmbH vermittelt, der seine  McNeill-Schultaschen im brandenburgischen Eberswalde produziert.

Weiterlesen …

© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
An Error Occurred: Internal Server Error

Oops! An Error Occurred

The server returned a "500 Internal Server Error".

Something is broken. Please let us know what you were doing when this error occurred. We will fix it as soon as possible. Sorry for any inconvenience caused.