AWO Beratungsstelle für Überschuldete im Havelland - Rathenow

Beratungsstellen
AWO Bezirksverband Potsdam e.V.

Anschrift

AWO Beratungsstelle für Überschuldete
Friedrich-Ebert-Ring 63
14712 Rathenow

Kontakt

FAX +49 3385 5208225

Kontaktpersonen

Karina Schulze
Schuldner-und Insolvenzberaterin
FAX +49 3385 5208225


Öffnungszeiten

Sprechzeiten der Schuldnerberatung:

Montag:
von 9:00 bis 12:00 Uhr
und 13:00 bis 17:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
von 9:00 bis 12:00 Uhr
und 13:00 bis 15:00 Uhr

Mittwoch und Freitag:
nur nach Vereinbarung

Aline Liebenow

Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiter (FH)
Teilbetriebsleiterin aller Schuldnerberatungsstellen der AWO in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Havelland

Um eine Flächendeckende Beratung bei Schulden, Geldproblemen und Zahlungsschwierigkeiten zu gewährleisten, bieten wir zudem eine Außensprechstunde in Premnitz an.

Bitte vereinbaren sie einen Termin zur Schuldenberatung über Rathenow.

Ansprechpartnerin: Frau Ellen Thomas

E-Mail: Ryyra.Gubznf@njb-cbgfqnz.qr


Beratungsstelle für Überschuldete / Schuldnerberatung

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. hat zum 01.01.2013 die AWO Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle übernommen.

Die Beratungsstelle für den Landkreis Havelland hat ihren Sitz in Rathenow und eine Außenstelle in Premnitz.

Die Beratungsstelle für Überschuldete ist vom Landesamt für Soziales und Versorgung in Cottbus als Insolvenzberatungsstelle gem. § 305 Insolvenzordnung anerkannt.

Unsere Hauptberatungsfelder sind:

  • Soziale Schuldnerberatung (z.B. Beratung bei Miet- und Energieschulden, Beratung und Unterstüzung bei fehlendem Einkommen)
  • Verbraucherinsolvenzberatung
  • Präventionsarbeit
  • Existenzsicherung (z.B. Verhinderung von Strom- und Gasabschaltungen, Hilfe bei Konto- und Lohnpfändung)
  • Budgetplanung & Erstellen von Haushaltsplänen
  • Online-Beratung
  • Die Schuldenberatung ist kostenfrei und vertraulich.

Bitte bringen Sie zum Erstgespräch folgende Unterlagen mit:

  • Schreiben der Gläubiger
  • Mahn- und Vollstreckungsbescheide
  • fristlose Kündigung, Sperrandrohungen
  • Unterlagen zu Mietschulden und Stromschulden
  • Pfändungs- und Überweisungsbeschluss
  • SCHUFA-Auskunft
  • Personalausweis
  • Aktuelle Einkommensnachweis (ALG Bescheid, Lohnnachweis)
  • Kontoauszüge der letzten 3 Monate
  • Übersicht über Ausgaben/Einnahmen

Dringend benötigte Spenden

In der Ukraine ist Krieg.

Der AWO Bezirksverband Potsdam ruft seit Kriegsbeginn zu Sach- und Geldspenden auf. Einige Hilfstransporte waren schon an der polnisch-ukrainischen Grenze, haben Hilfsgüter dort abgeliefert. Weitere werden folgen. Gleichzeitig unterstützen wir ankommende Geflüchtete aus der Ukraine hier vor Ort.

Dringend benötigte Spendengüter, die wir in unseren Spendensammelstellen annehmen, findet Ihr auf unsere Spenden-Seite.


Spenden und Unterstützung für Menschen aus der Ukraine.

Mehr Informationen

Bild Dringend benötigte Spenden
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.