Berufliche Schule für Sozialwesen
"Sophie Scholl"

Schulen
AWO Bezirksverband Potsdam e.V.

Anschrift

Berufliche Schule für Sozialwesen "Sophie Scholl"
Alte Hauptstraße 24
14727 Premnitz

Kontakt

FAX +49 3386 21254813

Kontaktperson

Kerstin Müller


Öffnungszeiten

Die Schule ist täglich erreichbar:

7.00 – 15.30 Uhr

Unterrichtszeiten:

8.30 Uhr – 16.00 Uhr (Ferienregelung nach Brandenburgischem Schulgesetz)

Karina Käßmodel

Knut Gentes

Kerstin Müller

Die berufliche Schule „Sophie Scholl“ teilt sich in einen Berufsfachschulbereich und einen Fachschulbereich auf.
Zur Zeit werden 180 Berufsfachschüler*innen und Fachschüler*innen unterrichtet.

Der Berufsfachschulbereich bildet in 2 Jahren Schulabgänger mit  mindestens erweiterter Berufsbildungsreife zu Sozialassistent*innen aus.
Dies ist eine Berufserstausbildung und gibt eine Orientierung zu den Arbeitsfeldern: Pflege/ Erziehung und Altenpflege

Im Fachschulbereich werden in jeweils einer dreijährigen Ausbildung staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger*innen oder Erzieher*innen ausgebildet.
Beide Ausbildungsrichtungen bieten wir auch tätigkeitsbegleitend an.
Heilerziehungspfleger*innen sind spezialisiert auf die Arbeit und Teilhabe bei Menschen mit Behinderungen.
Erzieher*innen arbeiten im Kinder- und Jugendbereich. Beide Ausbildungen sind gleichwertig im Qualifikationsrahmen (DQR 6)


Voraussetzung für eine Ausbildung:

  1. Eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens Fachoberschulreife + Nachweis einer praktischen Tätigkeit im sozialen Bereich
  2. Eine abgeschlossene Grundausbildung in der Berufsfachschule – Sozialassistenz
  3. Abitur + Praktikumsnachweis im sozialen Bereich
  4. Fachhochschulreife

Die drei wichtigsten Fragen

1. Wann kann ich mich bewerben?

Bewerbungen werden im Allgemeinen jeweils ab Januar bearbeitet. Die Bewerbungsfrist endet mit Beginn der neuen Ausbildung. Wir nehmen aber auch früher Bewerbungen entgegen.

2. Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt jeweils mit Beginn des neuen Schuljahres im Land Brandenburg. Die Bestimmungen des Landes Brandenburg gelten auch für die Ferienregelung.

3. Wo kann ich die Praktika absolvieren.

Es finden Blockpraktika in verschiedenen Arbeitsfeldern statt. Die entsprechenden Praxisstellen können Sie sich selber suchen. Im Praxisort ist ein*e Praxisanleiter*in  mit einer sozialen Ausbildung Bedingung. Der Radius sollte den Abstand von 50 km vom Schulort Premnitz nicht überschreiten. Bei der Suche helfen wir gerne.

Zur Zeit nehmen wir Bewerbungen für folgende Ausbildungsrichtungen entgegen

  • BFS Sozialassistenz
  • FS Erzieher*innen Vollzeit
  • FS Erzieher*innen Teilzeit (tätigkeitsbegleitend)
  • FS Heilerziehungspfleg*rinnen Teilzeit (tätigkeitsbegleitend)

Dringend benötigte Spenden

In der Ukraine ist Krieg.

Der AWO Bezirksverband Potsdam ruft seit Kriegsbeginn zu Sach- und Geldspenden auf. Einige Hilfstransporte waren schon an der polnisch-ukrainischen Grenze, haben Hilfsgüter dort abgeliefert. Weitere werden folgen. Gleichzeitig unterstützen wir ankommende Geflüchtete aus der Ukraine hier vor Ort.

Dringend benötigte Spendengüter, die wir in unseren Spendensammelstellen annehmen, findet Ihr auf unsere Spenden-Seite.


Spenden und Unterstützung für Menschen aus der Ukraine.

Mehr Informationen

Bild Dringend benötigte Spenden
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.