Hilfen zur Erziehung "Kisy"

Kinder & Jugendliche
AWO Betreuungsdienste gGmbH

Anschrift

AWO Betreuungsdienste gGmbH
Wohn- und Betreuungsverbund Havelland
Hilfen zur Erziehung "Kisy"
Alte Hauptstr. 33
14727 Premnitz

Kontakt

FAX +49 3386 2110079

Kontaktperson

Dagmar Gohl
Leitung/Ansprechpartnerin

Dagmar Gohl

Leitung/Ansprechpartnerin

Ramona Below

Betriesleitung
FAX +49 33235 294218

Die Einrichtung  "Kisy" ist ein Angebot der AWO Betreuungsdienste gGmbH und eine flexible Organisation der Jugendhilfe, die bedarfsgerechte ambulante "Hilfen zur Erziehung" im Einzelfall entwickelt und durchführt. Zu finden sind wir in der Stadt Premnitz in der Alten Hauptstraße 33.

Wir arbeiten nach dem Leitsatz "Kinder in ihren Systemen halten". (Kisy)

Zielgruppen:

  • Familien in akuten Krisensituationen im Zusammenhang mit Krankheit/ Arbeitslosigkeit u. ä.
  • Multiproblemfamilien, gekennzeichnet durch permanente Überlastung, mangelnde Belastbarkeit, Arbeitslosigkeit, wirtschaftliche Schwierigkeiten, Verschuldung, unzureichender Wohnraum u. ä.
  • Familien mit Erziehungsproblemen
  • Alleinerziehende
  • Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsdefiziten im emotionalen, sozialen und kognitivem Bereich
  • Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrationsschwächen, Aggressivität, Passivität u. ä.
  • Kinder und Jugendliche mit massiver Einzelproblematik (Schulverweigerung u. ä.)
  • Jugendliche, die Hilfe bei ihrer Verselbständigung/Ablösung /Identitätsfindung benötigen

Zielstellung:

  • Verbleib der Kinder/Jugendlichen in ihren familiären und sozialräumlichen Bezügen
  • Aktivierung des Selbsthilfepotentials der Familienmitglieder
  • Verbesserung der Lebenssituation durch bedarfsgerechte Unterstützung
  • Stärkung der Selbstverantwortung junger Menschen und ihrer Eltern
  • Förderung und Entwicklung der einzelnen Kinder und Jugendlichen mit dem Ziel der Entfaltung
  • seiner individuellen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Stärkung der Erziehungskompetenzen der Eltern
  • Aktive Gestaltung der Freizeit
  • Aktivierung sozialräumlicher Ressourcen
  • Aufbau sozialer Netzwerke

Angebote der Jugendhilfestation:

  • Familienorientierte Beratung und Begleitung
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Eltern-Kind-Kreis
  • Elternfrühstück zum sozialen Austausch
  • ADHS Gruppe
  • Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche

Kooperation und Vernetzung:
Die Hilfen zur Erziehung können nur erfolgreich sein, wenn das formelle und informelle soziale Netzwerk der Familie in die professionelle Arbeit mit einbezogen wird.

Komm auch du zu den mutigen Mutmacher*innen!

und werde staatlich anerkannte*r Erzieher*in – jetzt auch berufsbegleitend möglich!


Ausbildungsstart ab 10. August 2020

Mehr Informationen

Bild Komm auch du zu den mutigen Mutmacher*innen!
© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.