Hort "Rasselbande"

Kitas und Horte
AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH

Anschrift

AWO Hort "Rasselbande"
Friedrich-Wolf-Straße 11a
14478 Potsdam

Kontakt

FAX +49 331 8171145

Kontaktperson

Julia Wernicke

jetzt 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 06:00 bis 17:30 Uhr

Zwischen Weihnachten & Neujahr und am Tag nach Christi Himmelfahrt bleibt der Hort geschlossen.

Einzelne Schließtage werden für jedes Hortjahr mit dem Hortausschuss festgelegt und Ihnen schnellstmöglich mitgeteilt.



Julia Wernicke

Einrichtungsleitung

Martina Pfaff

Betriebsleiterin Waldstadt, Mitte, West
FAX +49 331 73041910

Der AWO Hort „Rasselbande“ befindet sich im Wohngebiet Waldstadt I in Potsdam, direkt neben der Waldstadt – Grundschule. Bis zu 150 Kinder, im Alter zwischen 6 und 12 Jahren werden in ihrer Entwicklung von insgesamt 8 pädagogischen Fachkräften und 2 Auszubildenden begleitet.

Selbsttätigkeit und Eigenverantwortung der Kinder

Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit steht das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen, dem Wunsch wahrgenommen zu werden, aber auch seinem Bestreben nach wachsender Selbstständigkeit und Rückzug aus dem direkten Sichtfeld der Erwachsenen. Diesen Entwicklungsschritten geben wir gern Raum, aber auch Begrenzung.

Kinder können im Hort „Rasselbande“ aktiv bei der Gestaltung ihres Hortlebens mitwirken. Sie haben unter anderem die Möglichkeit sich bei der Raumgestaltung, der Auswahl von Beschäftigungsmaterial oder der Auswahl des Vespers zu beteiligen. In regelmäßigen Gruppenbesprechungen gehen die Kinder in den Austausch. Ergänzt werden die Gruppenbesprechungen durch Kinderversammlung aller Kinder des Hortes. Dies sind Beispiele für gelebte Demokratie in unserer Einrichtung.

Hier geht es zur Elternbeitragsverwaltung

Füllen Sie die folgenden Felder aus, um die Anmeldung eines Kindes
in der Einrichtung Hort "Rasselbande" vorzunehmen.

Ich melde / wir melden das Kind:

geben Sie das Geburtsdatum ein, z.B. 18.05.2022

Bitte Kontaktdaten angeben:

Notwendige Angaben zur Anmeldung:

geben Sie das Datum für den Vertragsbeginn ein, z.B. 18.05.2022
geben Sie das Datum für den Beginn der Eingewöhnung ein, z.B. 18.05.2022
Bitte geben Sie die erforderliche Betreuungszeit pro Woche in Stunden an.
Die Zu- bzw. Absage für den Kita - Platz erhalten Sie bis spätestens zum 30.06., wenn der Aufnahmetermin der 01.09. des laufenden Jahres ist. Sollte der Aufnahmetermin vom 01.09. abweichen, erhalten Sie i.d.R. spätestens 8 Wochen vor Aufnahme eine verbindliche Zu- bzw. Absage.

 

"Nicht alle Kinder Lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise!"

(Kathy Walker)

Jedes Kind ist einzigartig, voller Tatendrang und lernt aus eigenen Erfahrungen. Gerade Kinder im Grundschulalter streben nach Unabhängigkeit und Selbstverantwortung. Sie setzen sich in Beziehung zu anderen, speziell zu Gleichaltrigen und erkunden im sozialen Kontakt Regeln, Moral- und Verhaltensvorstellungen. Kinder streben danach die Welt zu verstehen und ein Bild von sich selbst zu entwickeln. Sie wollen beteiligt werden, mitbestimmen und autonom agieren.

Kinder des Hortes „Rasselbande“ bewegen sich täglich an frischer Luft. Bewegungsangebote im horteigenen Bewegungsraum sowie in der Schulturnhalle können regelmäßig genutzt werden. Das weitläufige Außengelände der Schule stellt jeden Tag den so wichtigen Ausgleich zum vielen Sitzen dar. Die Kinder gehen dabei selbstgewählten Spielen wie z.B. Fußball, Basketball bzw. selbsterfundenen Rollenspielen nach oder können nach Absprache das benachbarte Wäldchen zu Bewegungs- und Naturerfahrungen nutzen. Ein abwechslungsreicher „Fuhrpark“ steht den Kindern im Außengelände zur Verfügung. Im Vordergrund steht immer der Spaß an der Bewegung.

Zusammenarbeit mit der Schule

Die Waldstadt – Grundschule ist unser Kooperationspartner. Eine enge Zusammenarbeit mit der Schule ist uns wichtig. Wir unterscheiden nicht zwischen vormittäglichem Schulkind und nachmittäglichem Hortkind. Es gibt immer nur das Kind in seiner Gesamtheit. Unser Ziel ist es, die bestmögliche Entwicklung jedes einzelnen Kindes zu unterstützen. Informationsgespräche mit den Lehrer*innen ermöglichen es uns, das Kind in seiner Gesamtheit zu sehen. Nur so kann auf Verhaltensweisen des Kindes adäquat reagiert werden. Thematisch ergänzen wir uns mit der Schule in Projekten und Veranstaltungen.

Hausaufgaben sind Aufgaben des Kindes! Die Hausaufgaben werden von den Kindern zunehmend selbstständig in Begleitung der pädagogischen Fachkräfte erledigt. Wir achten dabei auf eine ruhige Atmosphäre und leisten bei Bedarf kleine Hilfestellungen.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Eltern der Hortkinder beziehen wir aktiv in den Hortalltag mit ein. Sie haben die Möglichkeit im Hortausschuss mitzuwirken oder sich beispielsweise bei Festen und Feiern zu beteiligen. Auf verschiedenen Wegen können Sie somit das Hortleben Ihres Kindes mitgestalten. Sie sind unsere wichtigsten Ansprechpartner, um Informationen über das Verhalten Ihrer Kinder im familiären Kontext zu erhalten. So können wir die Kinder besser kennenlernen. Ein regelmäßiger Austausch mit Ihnen ermöglicht es uns, dass Verhalten Ihrer Kinder zu verstehen und einschätzen zu lernen. Im jährlich stattfindenden Entwicklungsgespräch haben Sie in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit, mit den pädagogischen Fachkräften über die Entwicklung Ihres Kindes ins Gespräch zu gehen. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit vertrauensvoll bei aufkommenden Fragen, Anliegen oder Anregungen an alle Erzieher*innen des Hortes wenden.

 

Unsere Räumlichkeiten

Im Hort „Rasselbande“ verfügen die Kinder über helle ansprechende Räumlichkeiten auf zwei Etagen, die nach den sechs Bildungsbereichen der elementaren Bildung, gemeinsam mit den Kindern , eingerichtet wurden.

Den Kindern stehen ein Begegnungsraum, ein Bau-/Experimentierraum, eine Kinderküche, eine Bibliothek, ein Bewegungs- sowie ein Tanz/Theaterraum, ein Entspannungsraum, ein großzügiger Kreativbereich (Kreativwerkstatt und Malatelier) sowie ein Raum für eigene AGs zur Verfügung.

Aktuelle Infos:

Im Downloadbereich unserer Homepage finden Sie aktuelle Informationen rund um den Hortalltag der Kinder.

Dringend benötigte Spenden

In der Ukraine ist Krieg.

Der AWO Bezirksverband Potsdam ruft seit Kriegsbeginn zu Sach- und Geldspenden auf. Einige Hilfstransporte waren schon an der polnisch-ukrainischen Grenze, haben Hilfsgüter dort abgeliefert. Weitere werden folgen. Gleichzeitig unterstützen wir ankommende Geflüchtete aus der Ukraine hier vor Ort.

Dringend benötigte Spendengüter, die wir in unseren Spendensammelstellen annehmen, findet Ihr auf unsere Spenden-Seite.


Spenden und Unterstützung für Menschen aus der Ukraine.

Mehr Informationen

Bild Dringend benötigte Spenden
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.