Integrationskita "Kinderhafen"

Kitas und Horte
AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH

Anschrift

AWO Kita "Kinderhafen"
Falkenhorst 19-21
14478 Potsdam

Kontakt

FAX +49 331 8171146

Kontaktperson

Kerstin Stulgies
Kitaleiterin

jetzt 

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 6:00 Uhr bis 17:30 Uhr Freitag 6:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Grundsätzlich ist die Kita ganzjährig geöffnet.
Bedarfsorientierte Öffnungszeiten werden individuell mit den Personensorgeberechtigten vereinbart.

Wie viele Kinder können in ihrer Einrichtung betreut werden?

  • 214 Kinder

Ab welchem Alter können Kinder bei Ihnen betreut werden?

  • vom vollendeten 1. Lebensjahr - Schuleintritt

aktuell keine Termine

Füllen Sie die folgenden Felder aus, um die Anmeldung eines Kindes
in der Einrichtung Integrationskita "Kinderhafen" vorzunehmen.

Ich melde / wir melden das Kind:

geben Sie das Geburtsdatum ein, z.B. 05.10.2022

Bitte Kontaktdaten angeben:

Notwendige Angaben zur Anmeldung:

geben Sie das Datum für den Vertragsbeginn ein, z.B. 05.10.2022
geben Sie das Datum für den Beginn der Eingewöhnung ein, z.B. 05.10.2022
Bitte geben Sie die erforderliche Betreuungszeit pro Woche in Stunden an.
Die Zu- bzw. Absage für den Kita - Platz erhalten Sie bis spätestens zum 30.06., wenn der Aufnahmetermin der 01.09. des laufenden Jahres ist. Sollte der Aufnahmetermin vom 01.09. abweichen, erhalten Sie i.d.R. spätestens 8 Wochen vor Aufnahme eine verbindliche Zu- bzw. Absage.

WILLKOMMEN IN DER AWO INTEGRATIONSKITA „Kinderhafen“!

Jedes Kind ist liebenswert & etwas besonderes

 

Die Kita Kinderhafen arbeitet nach dem Prinzip der Inklusion und Partizipation. Hier werden Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen von 0 Jahre bis zum Schuleintritt in festen Gruppenstrukturen betreut.

Wir orientieren uns in unserer pädagogischen Arbeit am Situationsansatz.

Prinzip des situationsbezogenen Ansatzes ist die Orientierung an der Lebenssituation, den Bedürfnissen, den Interessen und den Erfahrungen der Kinder und ihrer Familien. Ziel ist es dem Kind bei der Bewältigung seiner gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituation zu helfen. So werden jedem Kind individuelle und vielfältige Lernfelder eröffnet.

Die Kita Kinderhafen ist ein Ort an dem Kinder und Eltern herzlich aufgenommen werden.

Im Kinderhafen festigen wir das Verständnis und die Akzeptanz von Diversität und fördern so die Inklusion und sozial-emotionalen Kompetenz unserer Kleinsten.

Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit sind seit über 90 Jahren unverrückbare Grundwerte der Arbeiterwohlfahrt. Die Mitarbeiter*innen der Kita „Kinderhaften“ empfangen jedes Kind nach diesen Maximen und unterstützen sie mit Nähe, Vertrauen und dem Herzen am richtigen Platz.

In unserem Haus spielen die Kinder mit vielfältigen, nachhaltigen Materialien, die es ihnen ermöglichen Erfahrungen zu sammeln, Zusammenhänge zu erkennen und sich aktiv auszuprobieren.

Für ein jedes Kind wird eine Bildungs- und Lerngeschichte geschrieben, welche den Kindern vorgelesen wird und dient als Grundlage, die Kinder individuell in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten.

Nach dem partizipativen Ansatz werden regelmäßige Projekte der Kinder umgesetzt und Kooperationspartner – z.B. NABU, Netzwerk „Gesunde Kinder“, Filmmuseum, Grundschule u.a., eingebunden. Um den Entwicklungsbedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, arbeitet im  „Kinderhafen“ ein multiprofessionelles Team. Dazu gehören Heilpädagog*innen, Heilerziehungsplfeger*innen und Erzieher*innen mit unterschiedlichen Qualifikationen. Die Pappilio Erzieher*innen beschäftigen sich mit der sozial emotionalen Entwicklung der Kinder, z.B. mit der Methode – „Der Spielzeug macht Ferientag“ oder die „Gefühlskobolde“. Die  alltagsintegrierte Sprachentwicklung wird von den Spracherzieher*innen begleitet. Im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems der AWO steuert eine Qualitätsbeauftragte umfangreiche Prozesse. Um Familien zu unterstützen , arbeiten pädagogische Fachkräfte als Sprachmittler (ukrainisch, russisch, arabisch, englisch). Eine Elternbegleiterin kümmert sich um besondere Bedarfe von Familien.

Wir legen Wert auf einen bewussten Umgang mit Medien. Dazu haben wir gemeinsam mit dem Filmmuseum Potsdam das Format „Mini – Film – Labor“ entwickelt. Hier lernen Kinder Medien nicht nur als Konsummittel zu verstehen, sie können mit verschiedensten Materialien ( Kameras, Digitalkameras, Tablets, Lichtprojektor, Lichttischen…) experimentieren und spielen und …entwickeln. Die ausgebildeten Digitallotzen unterstützen auch dieses Profil.

Um das Bewusstsein für den eigenen Körper und die Umwelt zu stärken, nutzen die Kinder Angebote in der Kinderküche und im Turnraum.

Der Einstieg der Kleinsten in die Kindertagesstätte ist ein emotionaler Schritt für Kinder und Eltern. Wir bieten die Möglichkeit  einmal in der Woche eine begleitete Krabbelgruppe zu besuchen. Kinder und Eltern machen Raumerfahrungen, lernen die pädagogischen Fachkräfte kennen  und können ihre Fragen stellen.

Das Essen wird in der Kita frisch zubereitet. Die ausgebildete Köchin kocht mit regionalen und saisonalen Produkten. Dazu gehört die klassische Küche als auch vegetarische und vegane Kost. Täglich stehen frisches Obst und Getränke ( Wasser und ungesüßter Tee) zur Verfügung. Die Kinder haben Gelegenheit ihre Essenswünsche zu äußern und die Köchin berücksichtigt diese im Speiseplan.

  • gemeinsame Bildung und Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder
  • Altersgruppen 0 Jahre bis zum Grundschuleintritt
  • Mutter - Kind - Gruppe
  • musikalische Früherziehung und Bewegungserziehung
  • Sport mit Musik
  • Minifilmclub

Hier geht es zur Elternbeitragsverwaltung

 

Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Lerne unsere mutigen Mutmacher*innen und ihre Motivation kennen,
komm mit uns auf die Reise. Menschen so vielfältig wie unser Verband.


Einblicke in unsere Arbeit findest du hier!

Einblicke in unsere Arbeit

Bild Mutige Mutmacher*innen  gesucht!
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.