Kita "Biene Maja"

Kitas und Horte
AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH

Weihnachtsfeier in den Gruppen

15.12.2022, AWO Kita "Biene Maja"

mehr erfahren

Anschrift

AWO Kita "Biene Maja"
Schützenstraße 29
14641 Nauen

Kontakt

FAX +49 3321 7486358

Kontaktperson

Karin Tschachtschal
Kitaleiterin

jetzt 

Öffnungszeiten

Die Kita hat von 6:00 - 17:00 Uhr geöffnet.
Es gibt keine Ferienschließzeiten, nur ca. 4 variable Tage für Fortbildungen und Brückentage.

Wie viele Kinder können in unserer Einrichtung betreut werden?

  • 120 Kinder.

Ab welchem Alter können Kinder bei uns betreut werden?

  • Im Bereich der Kinder bis 3 Jahre können 24 Kinder in 2 Gruppen betreut werden.
  • Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt werden in 5 altersgemischten Gruppen betreut.

Füllen Sie die folgenden Felder aus, um die Anmeldung eines Kindes
in der Einrichtung Kita "Biene Maja" vorzunehmen.

Ich melde / wir melden das Kind:

geben Sie das Geburtsdatum ein, z.B. 01.10.2022

Bitte Kontaktdaten angeben:

Notwendige Angaben zur Anmeldung:

geben Sie das Datum für den Vertragsbeginn ein, z.B. 01.10.2022
geben Sie das Datum für den Beginn der Eingewöhnung ein, z.B. 01.10.2022
Bitte geben Sie die erforderliche Betreuungszeit pro Woche in Stunden an.
Die Zu- bzw. Absage für den Kita - Platz erhalten Sie bis spätestens zum 30.06., wenn der Aufnahmetermin der 01.09. des laufenden Jahres ist. Sollte der Aufnahmetermin vom 01.09. abweichen, erhalten Sie i.d.R. spätestens 8 Wochen vor Aufnahme eine verbindliche Zu- bzw. Absage.

WILLKOMMEN IN DER AWO KITA „Biene Maja“!

Bewegung und gesunde Ernährung

 

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit sind die „Grundsätze elementarer Bildung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung des Landes Brandenburg“. Wir orientieren uns in unserer pädagogischen Arbeit am infans Konzept der Frühpädagogik. Das infans Konzept ist das aktuellste wissenschaftlich begründete Handlungskonzept. Es beschreibt Bildung als Dialog zwischen Kindern und Erwachsenen. Unser Anliegen ist, die Kinder zu verstehen, sie in ihren Bildungsprozessen und Entwicklungsschritten herauszufordern sowie die Entwicklung der Kinder mit den Eltern zu kommunizieren. Wir greifen Interessen und Themen der Kinder auf und fördern entsprechend klar definierte Erziehungsziele.

Durch unser teiloffenes Gruppenkonzept hat jedes Kind eine*n Bezugserzieher*in. Gleichzeitig hat es die Möglichkeiten an Aktivitäten und Angeboten interessen- und begabungsgemäß teilzunehmen. So gelingt es uns, jedem Kind höchst individuell gestaltbare und vielfältige Lernfelder zu eröffnen.

Hier geht es zur Elternbeitragsverwaltung

„Bewegung und gesunde Ernährung“ ist ein grundlegender Aspekt für eine gute Entwicklung eines Kindes und nicht voneinander zu trennen.

In allen Bildungsbereichen spiegelt sich die Bewegung, der Motor der Entwicklung wieder. Durch das eigene Erfahren, Fühlen und Erleben mit dem Körper werden abstrakte Zusammenhänge deutlicher und Bildungsprozesse angeregt.

Dieses komplexe Zusammenspiel leitet unser Handeln. Bewegung ist eine elementare Form des Denkens. Wir haben eine große Auswahl an Hengstenberg und Piklerelementen in unserem Sportraum und Krippenbereich.

Auf unserem großen Gartengelände haben wir viel Platz für Bewegungs- und Parcourselemente, Sinnespfade und einen wunderschönen Naturgarten zum Verweilen und Entspannen. Ganz besonders ist aber auch unser Gemüse- und Kräutergarten, hier können die Kinder gärtnern, alles wachsen sehen, kosten und daraus Speisen zubereiten.

Gesunde Ernährung macht somit „Glücklich und Stark“. Eine ausgewogene und gesunde Vielfalt von Lebensmitteln, ebenso die Qualität und Frische der Produkte ist uns sehr wichtig. Wir sind eine zuckerfreie Kita. Die Kinder sind beteiligt den Speiseplan mit zu gestalten.

In der Kita sind Eltern Kunden und Partner. Die Zusammenarbeit orientiert sich am Wohl des Kindes.

Die pädagogischen Fachkräfte beraten und unterstützen die Eltern im Rahmen der Bildung, Erziehung, Betreuung und Versorgung der Kinder. Wir unterstützen und ergänzen die Erziehungskompetenz und Erziehungsverantwortung der Familie. Das Kind steht mit seinen Bedürfnissen, Interessen und Entwicklungsaufgaben im Mittelpunkt der Zusammenarbeit. Der Austausch findet in einem Entwicklungsgespräch statt.

In der Kita betreuen wir Kinder aus 11 Nationen. Die Zusammenarbeit mit Eltern nicht deutscher Herkunft bedarf eines besonders respektvollen und wertschätzenden Umgangs mit Wissen über Sozialisation und Geschichte anderer Familienstrukturen.

Wir bieten allen Eltern verschiede Formen der Mitwirkung und Mitbestimmung an. Wir unterstützen durch Begegnungen, Möglichkeiten zum aktiven Erfahrungsaustausch zu finden.

 

Wir hoffen Sie haben einen kleinen Einblick über unsere Kita bekommen. Wenn Sie Interesse haben, vereinbaren sie einen Termin mit uns zur Besichtigung.

 

Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Lerne unsere mutigen Mutmacher*innen und ihre Motivation kennen,
komm mit uns auf die Reise. Menschen so vielfältig wie unser Verband.


Einblicke in unsere Arbeit findest du hier!

Einblicke in unsere Arbeit

Bild Mutige Mutmacher*innen  gesucht!
© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.