Wohngruppe "An der Parforceheide"

Hilfen zur Erziehung
KJHV (AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH)

Anschrift

Kinder- und Jugendhilfeverbund
Neuendorfer Str. 39a
Geschäftsstelle
14480 Potsdam

Kontakt

FAX +49 331 73041940

Kontaktperson

Sabine Herzinger
Einrichtungsleiterin Hilfen zur Erziehung

jetzt 

Paula Manthey

Teamleiterin Wohngruppe
FAX +49 331 60060662

Unsere Kinder- und Jugendwohngruppe befindet sich in Potsdam im Wohngebiet "Am Stern".
Zu erreichen sind wir durch öffentliche Verkehrsmittel. Vom Hauptbahnhof kann man mit den Straßenbahnlinien 92, 96, 99 oder 98 bis Stern, Haltestelle „J.-Kepler-Platz" fahren. Von dort fährt man mit dem Bus Nr. 694 bis zur Haltestelle „Am Gehölz" und steht unmittelbar vor der Siedlung, in der sich unsere Wohngruppe befindet. Vom Bahnhof Griebnitzsee erreicht man in ca. 15 min. unser Haus zu Fuß oder kann auch dort mit dem Bus Nr.694 bis zur Haltestelle „Am Gehölz“ fahren.

Unsere Wohngruppe befindet sich in einer Doppelhaushälfte einer verkehrsberuhigten Siedlung.  Für unsere jungen Bewohner gibt es einen großen Gemeinschaftsbereich, in dem sich eine geräumige Küche, ein gemütliches Wohnzimmer und 2 Einzelzimmer, 3 Doppelzimmer und 2 Bäder befinden.

Wir sind ein festes Team aus 5 Betreuern, dass in traumapädagogischen Grundlagen ausgebildet ist und bieten Unterstützung bei Entwicklungsrückständen, Verhaltensauffälligkeiten, Schulproblemen, psychischen Störungsbildern, Essstörungen und anderen Problemlagen.

Das Angebot richtet sich an:

  • Eltern und Kinder, die auf Grund bestehender Probleme zeitweise Unterstützung und Entlastung in der Bewältigung ihrer Erziehungsaufgaben benötigen.
  • Kinder- und Jugendliche mit Entwicklungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Beziehungs- und Schulproblemen, psychischen Störungsbildern, delinquenten Verhalten oder Essstörungen.

Daher bieten wir 8 Plätze für junge Menschen im Alter von 4 bis 18 Jahren an, die aus verschiedenen Gründen zeitweise oder dauerhaft nicht in ihrem ursprünglichen Zuhause wohnen können. Es erfolgt eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung über Tag und Nacht.
Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit ist intensive Eltern- und Familienarbeit, um möglichst eine Rückführung zu ermöglichen. Sollte diese nicht möglich sein, bieten wir ein durch Geborgenheit und Verlässlichkeit geprägtes Umfeld für unsere Kinder und Jugendlichen und bereiten sie auf das Betreute Einzelwohnen vor.

Konzeptionelle Anliegen

  • Enge Vernetzung zu Eltern, Schule, Therapeuten, Jugendamt u.ä.
  • Soziales Lernen in der Gruppe durch gemeinsame Rituale, Gruppengespräche und Übernahme von Verantwortung für ein angenehmes Zusammenleben
  • Hilfe und Unterstützung im schulischen Bereich oder in der Ausbildung
  • Intensive Eltern- und Familienarbeit vom Beratungsgespräch bis zum Elterntraining
  • Vermittlung eines positiven Lebensgefühls durch sinnvolle und effektive Alltagsgestaltung und durch Stärkung der Persönlichkeit
  • Partizipation der jungen Menschen

Spezielle Angebote:

  • Eltern- und Familienarbeit
  • Erlebnispädagogische und -therapeutische Angebote
  • Individualpädagogische Maßnahmen
  • Human Social Functioning - HSF („Menschlisches Soziales Funktionieren“)

Voraussetzungen für die Aufnahme:

  • Bereitschaft der Eltern bzw. anderer fester Bezugspersonen zur Mitwirkung
  • Besonders bei Jugendlichen aktive Mitarbeit an der eigenen Entwicklung

Mailadresse vor Ort: cnesbeprurvqr@njb-cbgfqnz.qr

Umgang mit Corona

Angesichts der Corona-Krise haben der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. und seine Tochtergesellschaften den Pandemieplan aktualisiert und einen Krisenstab gebildet.

Informieren Sie sich jetzt zum Thema Corona.
In unserem LIVE-TICKER erfahren Sie die neusten Informationen zum Umgang mit Corona.


CORONA LIVE-TICKER

jetzt informieren

Bild Umgang mit Corona
© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.