Sommerfest des AWO Ortsvereins Zehdenick

Artikel vom 24.08.2023

Sommerfest des AWO Ortsvereins Zehdenick

Hüpfburgen haben manchmal etwas anarchisches. Kinder toben stundenlang darin, hüpfen hin und her und haben viel Spaß dabei. Hüpfburgen sind fast immer dabei bei den Sommerfesten der AWO Ortsvereine – so auch an diesem Mittwoch in der Havelstadt Zehdenick.

Geschätzte Lesezeit: Minuten

Zu Beginn begrüßten Lisa Blinde, Leiterin des Seniorenzentrums, und der Leiter der AWO Ehrenamtsagentur und des AWO Büro Verbandsarbeit, Bernd Schulze, die Gäste. Auch Lothar Utecht, Vorsitzender des Ortsvereins, wünschte allen Anwesenden ein fröhliches Fest und eine schöne gemeinsame Zeit.

Die Kinder in der Hüpfburg jedenfalls waren ausgelastet, während die Gäste  zwischenzeitlich die Kontakte bei leckerem Kuchen und Kaffee pflegten. Später gab es noch Bratwürste und vor allem das Eis vom ortsansässigen „Eismann“ fand bei den spätsommerlichen Temperaturen dankbare Abnehmer.

Bei toller Musik füllte sich die Tanzfläche und Schlagersänger „Herr O.“ brachte die Besucher*innen mühelos zum Schunkeln. Organisiert wurde das Sommerfest von den Mitgliedern des AWO Ortsverein Zehdenick und dem AWO Seniorenzentrum „Havelpark“. Dazu gehörte die Möglichkeit, sich ein abwaschbares „Tattoo“ aufdrucken zu lassen oder am Glücksrad zu drehen und interessante zuvor gespendete Preise zu gewinnen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Ehrenamtlichen und Bewohner*innen des Seniorenzentrums für die Hilfe beim Auf- und Abbau sowie bei der Betreuung der Stände.

 
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.