kune

Projektzeitraum
01.01.2021 - 30.11.2024

kune

kune - gemeinsam und miteinander

Das Wort ‚kune‘ steht in der Esperanto-Sprache für ‚gemeinsam, miteinander, zusammen‘ und ist das wesentliche Merkmal des gleichnamigen AWO Projektes.

Das durch Aktion Mensch geförderte AWO Projekt kune richtet sich mit seinen Angeboten im Besonderen an Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren, ihre Eltern und Familien mit Migrations- und Fluchthintergrund.

In der Alternsgruppe 5-12 Jahre sind zwei Bildungsübergänge (Kita/Grundschule, Grundschule/weiterführende Schule) wesentlich im Leben der Kinder. Der Alltag von Familien mit Migrations- und Fluchthintergrund ist oftmals von Armut und sozialer Segregation belastet. Das kann sich im gesamten Familiensystem bemerkbar machen und so auch auf die Unterstützungsleistungen der Eltern in der Begleitung des Bildungsweges ihrer Kinder auswirken.

Durch Freizeitaktivitäten unter Gleichaltrigen aber auch mit ihren Eltern bzw. Familien werden die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt und ihre Sozial- und Bildungskompetenzen gefördert. Die Eltern werden darin unterstützt, ihre Kinder in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Zudem werden Angebote vorgehalten, um gemeinsam den oftmals stressigen Alltag hinter sich lassen zu können und als Familie gestärkt zu werden.

Kontaktinformationen

Anschrift

AWO Projekt kune
Westturm, 5. OG
Babelsberger Straße 12
14473 Potsdam
Deutschland

Kontakt

Gefördert durch

Träger

AWO Bezirksverband Potsdam e.V.

Projektleitung

Doreen Weiner

  • Kreativangebot im Kultur- und Kreativhaus Rechenzentrum, in Kooperation mit dem AWO Erzählcafé, mittwochs 17-19 Uhr
  • Naturpädagogisches Angebot für Kinder im Vorschulalter, in Kooperation mit Kiez-Kita

  • Elterncafé im Potsdamer Stadtteil Schlaatz (donnerstags, 14-17 Uhr, Kiez-Kita, AWO Kita Kinderland, Bisamkiez 101, 14478 Potsdam)
  • Elterncafé (mittwochs, 12-15:30 Uhr und freitags, 10-13 Uhr, AWO Familientreff Krabbelkäfer Babelsberg, Pasteurstrasse 26, 14482 Potsdam)
  • Beratung für Eltern von Schulkindern (von der Kita bis zur 7. Klasse)
  • Elternworkshops zum Bildungssystem in Deutschland und der unterstützenden Rolle von Eltern in der Begleitung von (Bildungs-)Übergängen ihrer Kinder
  • Schultütenbasteln für Eltern diesjähriger Erstklässler*innen, in Kooperation mit dem AWO Büro KINDER(ar)MUT, Termine hier

nächste Termine:

  • Workshop 2: (Bildungs)-Übergänge begleiten: Von der Kita in die Schule - Wie können Eltern ihre Kinder beim Übergang von der Kita in die Grundschule unterstützen?

Wann? Freitag, 16. Februar, 9 Uhr und 15 Uhr

Wo? Kiez-Kita, AWO Kita Kinderland, Bisamkiez 101, 14478 Potsdam

  • Tagesausflüge für Familien
  • Familienreise ins Kiez Bollmannsruh am Beetzsee vom 19.-22. August 2024
Logo vom Projekt "kune"
 

WEGBESCHREIBUNG BARRIEREFREIER ZUGANG ZU UNSERER EINRICHTUNG

 
 

Gut für die Kinder und den Spaß an der Schule

Statt der geplanten Erhöhung des Kindergeldes von fünf Euro pro Kind, sollte das Geld lieber den Schulen direkt für Materialkauf zur Verfügung gestellt werden. Diesen Vorschlag unterbreitete die Vorstandsvorsitzende des AWO Bezirksverband Potsdam e.V. Angela Schweers der Grünen-Bundestagsabgeordneten und deutschen Außenministerin Annalena Baerbock bei einem heutigen Vor-Ort-Termin im AWO Eltern-Kind-Zentrum in Potsdam. Baerbock wünscht sich für die Schulkinder in Deutschland bei der Materialausstattung gleiche Startbedingungen.

Weiterlesen …

© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.